Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 18. Oktober 2013

Königsklasse: Dortmund reist als Außenseiter zum FC Arsenal

Borussia Dortmund tut sich in der Gruppe F der Champions League alles andere als leicht. Zum Auftakt setzte es seine bittere 1:2-Niederlage in Neapel, doch mit dem souveränen 3:0-Heimsieg über Olympique Marseille hat die Borussia wieder Kurs in Richtung Aufstieg genommen. Am Dienstag (20:45 Uhr) steigt in London das Spitzenspiel gegen den FC Arsenal, der heuer wieder an alte Erfolge anknüpfen kann.

 

 

Trifft Özil auch gegen Dortmund?

 

 

Die Gastgeber spielen bisher eine sehr gute Saison. In der Champions League hat die Truppe von Arsene Wenger sowohl Marseille als auch den SSC Neapel bezwungen. Ein weiterer Sieg gegen Borussia Dortmund wäre ein riesengroßer Schritt Richtung Achtelfinale. Großen Anteil an der wieder erlangten Stärke der Gunners hat Mesut Özil. Der DFB-Teamspieler wurde für die Rekordablöse von 50 Millionen Euro von Real Madrid geholt und fühlt sich beim FC Arsenal pudelwohl.

 

 

  → jetzt auf Arsenal - Dortmund wetten! 

 

 

Gerade beim letzten CL-Spiel gegen Arsenal geigte der offensive Mittelfeldspieler groß auf, bereitete einen Treffer vor und erzielte die frühe 1:0-Führung selbst. Es war das erste Tor, das Özil im Arsenal-Dress erzielen konnte. "Mesut Özil hat eine herausragende erste Halbzeit gespielt. Bei ihm stimmt einfach alles, ich habe ihm zugeschaut und genossen", fand Wenger auf uefa.com höchstes Lob für den deutschen Teamkicker. Die Gunners gelten laut Interwetten als leichter Favorit. Sollte sich diese Prognose bewahrheiten, dann lässt der Wettanbieter den 2,4-fachen Wetteinsatz springen.

 

 

Klopp muss auf die Tribüne und hat Personalprobleme

 

 

Jürgen Klopp hat es nicht leicht! Erstens muss der BVB-Coach auch in London auf die Tribüne, zweitens muss Klopp mit vielen verletzten bzw. angeschlagenen Spielern kämpfen. Die UEFA hat nach dem Ausraster Klopps in Neapel eine Sperre von zwei Partien ausgesprochen, daher wird Co-Trainer Zeljko Buvac die Hauptverantwortung auf der Trainerbank wahrnehmen. Im Heimspiel gegen Marseille hat sich dies nicht negativ bemerkbar gemacht. Mit dem 3:0 gegen die Franzosen haben die Borussen den Kampf um den Aufstieg wieder aufgenommen.

 

 

Viel schwerwiegender sind die Ausfälle. Die Langzeitverletzten Lukasz Piszczek, Sebastian Kehl und Ilkay Gündogan sind kein Thema, mit Marcel Schmelzer, Marco Reus, Nuri Sahin und Jonas Hofmann sind vier Spieler fraglich. Wenigstens wird Mats Hummels, der in der Bundesliga gesperrt ist, wieder zur Verfügung stehen. Auf den BVB wartet also eine sehr schwierige Partie. Sollten die Dortmunder sich durchsetzen, wird laut den Fußballwetten des österreichischen Online-Bookies der 2,75-fache Wetteinsatz fällig. Ein Remis ist mit 3,3 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 21.10.2013, 14:20 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!