Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 21. Oktober 2013

CL: Schafft die Wiener Austria eine Sensation gegen Atletico Madrid?

Wenn das torlose Remis auswärts gegen Zenit St. Petersburg vor drei Wochen eine Überraschung war, wäre ein Punktgewinn oder gar ein Sieg der Wiener Austria am Dienstag (20:45 Uhr) gegen Atletico Madrid eine Sensation. Österreichs Meister präsentiert sich in der Champions League zwar ganz passabel, doch mit Atletico Madrid ist der bisherige Dominator der Gruppe G zu Gast im Wiener Ernst Happel-Stadion. Die Rojiblancos bezwangen in den ersten beiden Partien St. Petersburg mit 3:1 und auswärts den FC Porto mit 2:1. Die Austria hat zwar einen Punkt erobert, wartet aber immer noch auf den ersten Torerfolg.

 

 

Austria enttäuscht in Ried, Atletico kassiert 1. Niederlage

 

 

Die Generalprobe ist für beide Teams daneben gegangen. Die Wiener kamen gegen Ried über ein 1:1 nicht hinaus, Atletico musste gegen Espanyol Barcelona mit 0:1-die erste Saisonniederlage einstecken. Dennoch liegen die Madrilenen weiterhin vor ihrem Lokalrivalen Real Madrid auf Platz zwei, einen Zähler hinter Tabellenführer Barcelona. Die Violetten können angesichts des fünften Platzes und zwölf Punkten Rückstand auf Leader Salzburg die Titelverteidigung wohl bereits abschreiben.

 

 

  → jetzt auf Austria Wien - Atletico wetten! 

 

 

In der Champions League wollen die Favoritner nun wieder ihr anderes Gesicht zeigen. Nach der ein wenig unglücklichen 0:1-Niederlage gegen den FC Porto konnte sich die Austria bei Zenit St. Petersburg den ersten Punkt in der Königsklasse sichern. Es war ein hartes Stück Arbeit, obwohl die Russen über eine Halbzeit lang mit einem Mann weniger auf dem Feld standen.

 

 

Nun soll auch gegen Atletico Madrid eine Überraschung geschafft werden. "Wir können gegen die Madrilenen nichts verlieren. Wir werden probieren, so aufzutreten wie in unseren ersten zwei Gruppenspielen", betonte Tomas Simkovic auf der Homepage der Wiener Austria. Insgeheim sei das Ziel Platz drei, der die Teilnahme an der Europa League bedeuten würde.

 

 

Die Spanier gelten als haushohe Favoriten

 

 

Dafür wäre ein Sieg gegen die Spanier extrem wichtig, doch Interwetten geht ganz klar davon aus, dass es für die Wr. Austria gegen den Tabellenzweiten der Liga BBVA nichts zu holen geben wird. Sollten die Veilchen allerdings tatsächlich gewinnen, wäre das dem österreichischen Wettanbieter der mehr als siebenfache Wetteinsatz wert. Ein Remis ist bereits mit 4,4 quotiert. Diese Wettquoten verdeutlichen die Favoritenstellung von Atletico Madrid mehr als deutlich.

 

 

Die Spanier spielen bisher eine herausragende Saison, auch wenn es zuletzt gegen Espanyol Barcelona die erste Saisonniederlage gesetzt hat. Als viel schlimmer könnte sich eine leichte Knöchelverletzung von Diego Costa erweisen. Der Starstürmer ist für die Partie im Dienstag fraglich. Allzu große Hoffnungen auf einen möglichen Ausfall des Top-Spielers sollten sich die Österreicher nicht machen, denn aufgrund einer Sperre war der 25-Jährige in den ersten beiden Partien in der Königsklasse nicht dabei. Sollte sich Atletico Madrid erwartungsgemäß durchsetzen, macht Interwetten eine Quote von 1,4 locker.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 21.10.2013, 15:40 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!