Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 22. April 2013

Dortmund – Real: Neuauflage des Todesgruppen-Schockers!

Im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League hatte es für die Borussen gegen den FC Malaga lange Zeit nicht gut ausgesehen; erst ein jetzt schon legendäres Fußball-Wunder ebnete den Dortmundern schließlich doch noch den Weg: Nachdem der Fußball-Gott damit seine Sympathien zu den Schwarz-Gelben bekannte, sollte nun doch eigentlich auch Real Madrid zu bezwingen sein – immerhin konnte sich das Team von Jürgen Klopp bereits in der Vorrunde gegen die Königlichen hervorragend aus der Affäre ziehen.

 

 

In Deutschland hat Real ausschließlich Angstgegner!

 

 

Die wechselseitigen Besuche im vergangenen Herbst haben dafür gesorgt, dass den beiden Klubs keine der wenigen Schwächen des Gegners verborgen geblieben ist: Die Gastgeber können dieses Mal allerdings sogar noch auf ganz besonderes Insiderwissen bauen. Der BVB hatte immerhin – weitsichtig wie man in Dortmund nun einmal ist – mit Nuri Sahin bereits im vergangenen Jahr eigens einen Maulwurf bei den Königlichen eingeschleust. Jose Mourinho würde da gewiss so manches seiner Körperteile verwetten, dass Klopp seinen verlorenen Sohn nun ganz besonders ins Vertrauen zieht.

 

 

jetzt anmelden und auf die Champions League wetten

 

 

Wissen dürften die Dortmunder jedoch bereits, dass Reisen nach Deutschland für die Madrilenen regelmäßig der reine Horror sind: Im Land der Dichter und Denker ist der mutmaßlich erfolgreichste Klub der Welt statistisch schließlich ganz weit hinten dran. Bei insgesamt 24 Gastspielen sprang für das weiße Ballett gerade einmal ein einziger Sieg heraus: Den Spaniern ist dieser historische Erfolg vor 13 Jahren in Leverkusen geglückt.

 

 

Interwetten rechnet mit einer Revanche

 

 

Somit war es fast folgerichtig, dass die Dortmunder auch in der Vorrunde einen 2:1-Triumph im Signal-Iduna-Park bejubeln konnten – doch obwohl die bislang perfekte europäische Heimbilanz nun eigentlich für eine Wiederholung spricht, geht zumindest der Wettanbieter Interwetten dennoch vor dem großen Gegner in die Knie. Früher oder später muss für das Team von Jose Mourinho schließlich auch einmal ein deutscher Gegner zu knacken zu sein: Angesichts der Siegquote von 2,6 kann man es sich bei Interwetten sehr gut vorstellen, dass dieser Tag nun schon am Mittwoch gekommen ist.

 

 

Ein neuerlicher Dortmunder Sieg ist dagegen nämlich für eine noch etwas höhere Quote von 2,7 gut – die marginalen Unterschiede deuten aber selbstverständlich dennoch auf eine völlig offene Angelegenheit hin. Wird diese dann nach 90 Minuten mit einem Unentschieden zu Ende gebracht, wird dies von Interwetten mit einer Remis-Quote von 3,3 honoriert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 22.04.2013, 14:40 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!