Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 01. Oktober 2013

Champions League: FC Bayern muss bei Manchester City ran

Auf Bayern München wartet am Mittwoch (20:45 Uhr) der wohl härteste Brocken in der Gruppe D der Champions League. Der Titelverteidiger muss auswärts bei Manchester City ran. Während die Citizens in fremden Stadien keine allzu gute Figur machen und in drei Spielen erst ein Unentschieden holen konnten, ist das Etihad-Stadium eine Festung. Das musste zuletzt auch Manchester United auf die harte Tour lernen. Die Truppe von Manuel Pellegrini schickte die Red Devils mit einer 4:1-Packung nach Hause.

 

 

In Manchester geht es um die Tabellenführung

 

 

Die Münchner tun also gut daran, Manchester City nicht zu unterschätzen. Doch das ist auch nicht zu erwarten. Die Münchner wissen ganz genau, mit wem sie es zu tun bekommen. Die beiden Mannschaften sind bereits in der Gruppenphase der Champions League 2011/12 aufeinander getroffen. Das Heimspiel gewannen die Münchner mit 2:0, im Auswärtsspiel setzte es für die damals bereits fix aufgestiegenen und mit einer B-Elf angetretenen Bayern eine 0:2-Niederlage.

 

 

  → jetzt auf Man City - Bayern München wetten! 

 

 

In der aktuellen Königsklasse haben beide Mannschaften einen guten Start erwischt. Der FCB bezwang ZSKA Moskau ohne Probleme mit 3:0, Man City gewann auswärts bei Viktoria Pilsen mit demselben Ergebnis. Am Mittwoch kommt es daher zu einem Spitzenduell.

 

 

Der Sieger würde bereits in dieser frühen Phase einen großen Schritt Richtung Achtelfinale machen. Vor allem für Man City wäre ein Dreipunkter extrem wichtig, schließlich haben die Engländer in den letzten beiden Jahren vergeblich versucht, die K.O.-Phase zu erreichen. Geht es nach Interwetten, dann wird Manchester City es nicht schaffen, die Münchner neuerlich zu besiegen. Der Wettanbieter sieht den Gastgeber als Außenseiter und hat im Falle eines überraschenden City-Sieges eine Quote von 3,20 im Wettprogramm. Ein Remis wird mit demselben Wert quotiert.

 

 

Guardiola trifft auf alten Bekannten

 

 

Pep Guardiola hat trotz der Ausfälle von Thiago und Javi Martinez eine große Auswahl an Top-Stars zur Verfügung. Mario Götze hat sich zurück gemeldet, ob es für einen Einsatz in der Königsklasse bereits reicht, ist nicht fix. Zuletzt hat Guardiola den einen oder anderen Superstar auf die Bank gesetzt und rotieren lassen. Die Vorfreude im Lager des FCB ist groß, denn nach dem Super Cup-Duell mit dem FC Chelsea ist die Partie in Manchester der zweite Gradmesser auf allerhöchster Ebene.

 

 

Auf den nunmehrigen Bayern-Coach wartet ein alter Bekannter. Als Coach von Villarreal, Real Madrid und Malaga traf Pellegrini insgesamt acht Mal auf Guardiolas Barca. Für einen Sieg hat es bisher nicht gereicht (fünf Niederlagen, ein Remis). Ein Blick auf die Wettquoten macht deutlich, dass Interwetten nicht davon ausgeht, dass Guardiola als Bayern-Coach erstmals gegen Pellegrini den Kürzeren ziehen wird. Für einen Münchner Sieg macht der Online-Bookie mehr als den doppelten Wetteinsatz locker. In Anbetracht der aktuellen Form des FCB eine überaus lukrative Quote. 

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 01.10.2013, 11:45 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!