Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 13. September 2013

Champions League: Dortmund muss nach Neapel

Borussia Dortmund hat zwar heuer keine "Todesgruppe" erwischt, aber mit SSC Napoli, dem FC Arsenal und Olympique Marseille sind die Konkurrenten in der Gruppe F der Champions League allerdings auch keine Jausengegner. Beim ersten CL-Auftritt der Schwarz-Gelben seit der Niederlage im Finale von Wembley gegen die Bayern müssen am Mittwoch (20:45 Uhr) die Borussen in Süditalien gegen den SSC Neapel ran. "Das ist eine geniale, ausgeglichene Gruppe mit vier Mannschaften, die allesamt das Zeug haben, die Gruppenphase zu überstehen", lautete die erste Reaktion von BVB-Trainer Jürgen Klopp unmittelbar nach der Auslosung.

 

 

Neapel wird eine harte Nuss

 

 

Mit einem Auswärtssieg in Neapel wäre wohl ein erster wichtiger Schritt Richtung Aufstieg geschafft. Doch die Neapolitaner sind der schwerste Gegner, der aus Topf vier möglich war. Die Mannschaft, die sich in der letzten Saison sensationell geschlagen und in der Serie A Platz zwei erobert hat, wird alles daran setzen, eine Auftaktniederlage zu verhindern.

 

 

  → jetzt auf Neapel - Borussia Dortmund wetten! 

 

 

Rafael Benitez hat das Amt zu Saisonbeginn von Walter Mazzarri, der zu Inter gewechselt ist, übernommen und konnte sich zum Saisonstart über zwei Siege freuen. Im Heimspiel gegen Bologna setzte sich Neapel 3:0 durch, auswärts bei Chievo Verona gab es einen 4:2-Sieg. Die Süditaliener sind also für die Aufgabe in der Königsklasse gut gerüstet. Die Mannschaft musste zwar Edinson Cavani ziehen lassen, allerdings wurde mit Gonzalo Higuain ein 37 Millionen teurer Ersatz geholt.

 

 

Interwetten glaubt, dass der italienische Vizemeister den Dortmundern alles abverlangen wird. Der österreichische Wettanbieter sieht die Italiener aber ganz knapp in der Außenseiterrolle. Für einen Heimsieg Neapels macht der Bookie bei seinen Fußballwetten das 2,75-fache des Wetteinsatzes locker.

 

 

Dortmund hat auch in der neuen Königsklasse viel vor

 

 

Auch der BVB hat mit Mario Götze einen wichtigen Spieler ziehen lassen müssen, doch mit Henrikh Mkhitaryan und Pierre-Emerick Aubameyang konnten zwei starke Offensivkräfte geholt werden, die sich bereits sehr gut im Pott eingelebt haben. Bei Jürgen Klopp wird bereits eine große Vorfreude auf das Duell mit Napoli deutlich. "Da hat Diego Maradona gespielt, hat sich mit offenen Schuhen warm gemacht. Aber die sind ein Brett. Und dann erst die Tifosi. Ich kann mir vorstellen, dass in der Nacht vorm Hotel gehupt wird", so der BVB-Trainer im Interview mit der "Sport-Bild".

 

 

Dortmund will auch heuer in der Champions League für Furore sorgen. In der Bundesliga ist der Saisonstart mehr als gelungen. Mit vier Siegen aus den ersten drei Spieltagen haben die Borussen ihren Rekordstart eingestellt. Robert Lewandowski und Co. sind sehr gut drauf und rechnen sich in Neapel gute Chancen auf einen Erfolg aus. Dem pflichtet auch Interwetten bei, das den BVB knapp aber doch zum Favoriten gekürt hat. Für einen Sieg wird eine Quote von 2,40 fällig. Ein Remis ist mit 3,30 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 13.09.2013, 16:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!