Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 21. Oktober 2013

Champions League: Juventus das nächste Opfer von Real Madrid?

14 Mal trafen Real Madrid und Juventus Turin bisher bereits im Europapokal aufeinander. Mit jeweils sieben Siegen ist die Bilanz ausgeglichen. Noch nie gab es im Duell der beiden Traditionsvereine ein Unentschieden. Aufgrund der letzten Resultate gelten die Spanier im Heimspiel gegen die Italiener als klarer Favorit.

 

 

Juventus als Angstgegner von Real

 

 

Real Madrid ist mit elf Europacupsiegen – davon neun in der Champions League bzw. dem Europacup der Meister – der erfolgreichste Verein Europas. Allerdings taten sich die Spanier in Duellen mit Juventus (6 Europacup-Titel) stets schwer. Alle bisherigen Aufeinandertreffen fanden in der Königsklasse (bzw. dem Meistercup) statt. In den 14 Spielen siegte allein 10 Mal die jeweilige Heimmannschaft. Drei Mal konnte die Gastmannschaft gewinnen, darunter auch die letzte Begegnung am 5. November 2008, als die Turiner im Bernabeu-Stadion mit 2:0 siegten.

 

 

  → jetzt auf Real Madrid - Juventus wetten! 

 

 

Das einzige Spiel auf neutralem Boden war das Champions League Finale 1998 in Amsterdam, das Real Madrid mit 1:0 für sich entschied. Das war gleichzeitig das bisher letzte Erfolgserlebnis der „Königlichen“ gegen die „Alte Dame“. Zwar gab es in den darauf folgenden sechs Spielen noch zwei Heimsiege der Spanier, aber in den jeweiligen K.o.-Duellen behielten stets die Italiener die Oberhand.

 

 

Ergebnisse sprechen für die Spanier

 

 

Seit der letzten Begegnung sind nun aber bereits fünf Jahre vergangen und aktuell hat Real die besseren Karten. In den bisherigen beiden Gruppenspielen setzte sich der spanische Rekordmeister bei Galatasaray Istanbul (6:1) und gegen den FC Kopenhagen (4:0) souverän durch, während Juventus gegen die gleichen Gegner jeweils über ein Unentschieden (1:1 in Kopenhagen, 2:2 gegen Galatasaray) nicht hinauskam. Aus diesem Grund wird Real auch von Wettanbieter Interwetten klar favorisiert. Im Falle eines Heimsieges der Spanier wird der 1,6-fache Wetteinsatz ausbezahlt, dagegen wartet bei einem Auswärtssieg von Juventus der 5,4-fache Einsatz als Gewinn.

 

 

 

 

Auch die jüngsten Resultate sprechen für den Klub aus Madrid. Mit einem 2:0-Heimsieg über den FC Malaga rückte Real in der Tabelle bis auf drei Punkte an Spitzenreiter Barcelona heran, der beim 0:0 bei Osasuna die ersten Punkte abgab. Da auch Stadtrivale Atletico bei Espanyol mit 0:1 die erste Saisonniederlage einstecken musste, war es ein perfektes Wochenende für Real. Ganz im Gegensatz zu Juventus, das in der heimischen Liga einen Rückschlag einstecken und in Florenz nach 2:0-Pausenführung mit 2:4 die erste Saisonniederlage hinnehmen musste. Damit beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter AS Rom bereits fünf Punkte.

 

 

Aus diesem Grund wäre wohl das dritte Remis im dritten Gruppenspiel für Juventus bereits als Erfolg zu werten. Aber ein Unentschieden gab es in den bisherigen Partien der beiden Klubs noch nie. Falls es doch dazu kommt, wird dies von Interwetten mit einer Quote von 3,7 bedient.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 21.10.2013, 12:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!