Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 29. März 2013

CL: Folgt der nächste spanische Triumphzug durch Paris?

Erst vor wenigen Tagen konnte sich die spanische Nationalmannschaft mit einem Sieg in Paris an die Spitze der Qualifikationsgruppe I setzen: Bei dem wichtigen Erfolg hatten ganz sechs Spieler des FC Barcelona einmal mehr maßgeblich das Gesicht der roten Furie geprägt. Schon am Dienstagabend kehren die Katalanen nun in geschlossener Mannschaftsstärke an die Seine zurück: Und nach der Überzeugung von Interwetten, dürfte sich nun auch das ortsansässige Saint-Germain kaum der spielgewaltigen Blaugrana gewachsen zeigen.

 

 

Ibrahimovic erhält grünes Licht

 

 

Immerhin kann es kein gutes Zeichen sein, dass die Franzosen ihre Hoffnungen auf einen Spieler setzen müssen, der sich für die Anforderungen der Iberer einstmals als ungenügend erwies: Gegen den „Zwerg“ Lionel Messi, hatte eben selbst der gestandene Zlatan Ibrahimovic bei seinem kurzen Gastspiel in Barcelona keine Sonne zu sehen bekommen. Als umtriebiger Weltenbummler, nimmt es „Ibracadabra“ nun als Franzose mit seinen früheren Rivalen auf: Eine verkürzte Sperre der UEFA macht es möglich, dass der schwedische Nationalspieler bereits im Hinspiel für eine schöne Story sorgen kann.

 

 

jetzt anmelden und auf die Champions League wetten

 

 

Doch naturgemäß wird sich Ibrahimovic keineswegs damit begnügen wollen, nur mit den wenig schmeichelhaften alten Kamellen von sich reden zu machen: Selbstbewusst hat sich das neureiche Paris nämlich nichts anderes als den Titelgewinn zur Aufgabe gemacht. Im bisherigen Wettbewerb ließ sich die Eroberung Europas auch schon äußerst vielversprechend an - nach dem souveränen Gruppensieg in der Vorrunde, war auch das Achtelfinale gegen das schwächelnde Valencia keine größeren Anstrengungen wert.

 

 

Zuletzt fehlte Barca auswärts das Sieger-Gen

 

 

Bei Interwetten ist man trotz dieser Achtungserfolge allerdings keineswegs überzeugt, dass Saint-Germain tatsächlich schon mit der internationalen Elite mithalten kann. Schon im Hinspiel vor heimischem Publikum werden die Aussichten auf ein gutes Abschneiden als ziemlich hoffnungslos eingeschätzt. Kann Paris mit einem Heimsieg dennoch in die Fußstapfen des AC Milan treten, ist dies prompt für eine Top-Quote von 5,2 gut.

 

 

Mit einer Quote von 3,70 scheint für die Mannschaft von Carlo Ancelotti gegen die Blaugrana selbst ein Unentschieden außer Reichweite zu liegen: Angesichts einer Siegquote von 1,67 wird von Interwetten ganz eindeutig auf einen ungefährdeten Durchmarsch der Gäste gesetzt. Im laufenden Wettbewerb fielen die Katalanen allerdings mit sehr wechselhaften Leistungen in der Fremde auf: Von ihren vier Reisen brachte das Team schließlich die überschaubare Ausbeute von zwei Siegen und zwei Niederlagen mit.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 29.03.2013, 13:40 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!