Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 19. August 2013

CL-Play-off: Austria erstmals in der Champions League?

Am Mittwoch will Austria Wien im Auswärtsspiel bei Dinamo Zagreb die Grundlage für die erste Champions-League-Teilnahme der Vereinsgeschichte legen. Es ist bereits der fünfte Versuch der Wiener in die Königsklasse des europäischen Fußballs einzuziehen. Aber auch diesmal werden im Playoff dem Gegner die besseren Chancen eingeräumt.

 

 

Im 5. Anlauf soll es klappen

 

 

Vier Mal trat Austria Wien bisher mit dem Ziel an, in die Champions League einzuziehen. Und jedes Mal scheiterten die Violetten an der letzten Hürde. Bei der ersten Austragung der Champions League in der Saison 1992/93 – wo sich nur acht Klubs für die Gruppenphase qualifizierten - blieb die Austria nur aufgrund der Auswärtstorregel gegen den FC Brügge auf der Strecke. Im Jahr darauf war der FC Barcelona eine Nummer zu groß und gewann mit 3:0 und 2:1. Zehn Jahre später mussten die Wiener in der 3. und letzten Qualifikationsrunde Olympique Marseille mit 0:1 und 0:0 den Vortritt lassen. Beim bisher letzten Versuch scheiterte die Austria 2006 ebenfalls in der 3. Qualifikationsrunde mit 1:1 und 0:3 an Benfica Lissabon.

 

 

  → jetzt auf die Champions League Play-offs wetten! 

 

 

Der Gegner aus Zagreb war etwas erfolgreicher und zog bereits vier Mal in die Gruppenphase der Champions League ein (1998, 1999, 2011 und 2012). Dort kamen die Kroaten allerdings über eine Statistenrolle nicht hinaus. In der diesjährigen Qualifikation gab man sich bisher keine Blöße. Sowohl Fola Esch als auch Sherif Tiraspol wurden deutlich – jeweils ohne Gegentreffer – ausgeschaltet. Dagegen hatte die Austria in der Qualifikation viel Mühe, um den isländischen Meister Hafnarfjördur mit 1:0 und 0:0 niederzuringen. Aus diesem Grund gehen die Kroaten auch als Favorit in das erste Spiel. Beim Wettanbieter Interwetten erhält man für einen Heimsieg von Dinamo den 1,8-fachen Wetteinsatz.

 

 

 

 

Der Meister kommt langsam auf Touren

 

 

Auch in der österreichischen Meisterschaft lief es für die Wiener bisher nicht nach Wunsch. Nach dem Auftaktsieg gegen Abstiegskandidat Admira blieb der Titelverteidiger drei Spiele ohne Sieg und lief beim Meisterschaftsfavoriten Red Bull Salzburg gar in ein 1:5-Debakel. Allerdings dürften die Violetten rechtzeitig vor dem Playoff-Spiel in Zagreb in Schwung kommen. Am vergangenen Wochenende gab es gegen den SC Wiener Neustadt einen glatten 5:0-Heimsieg. Bei einem Auswärtssieg in Zagreb wird bei Interwetten der 4,2-fache Einsatz ausbezahlt. Auch bei einem Unentschieden ist es immer noch das 3,5-fache.

 

 

Während Austria Wien in Österreich in der vergangenen Saison erstmals nach sieben Jahren wieder den Meistertitel holte, ist Dinamo Zagreb in Kroatien das Maß aller Dinge. Seit 2006 holten sie acht Mal in Folge den Titel und auch in der aktuellen Meisterschaft liegen sie ungeschlagen an der Tabellenspitze. Am vergangenen Wochenende gab es gegen den Stadtrivalen Lokomotiva Zagreb einen 2:1-Sieg.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 19.08.2013, 13:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!