Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 30. Juli 2013

CL-Quali: Salzburg muss gegen Fenerbahce ran

Nächster Anlauf von Red Bull Salzburg! Der österreichische Vizemeister steht am Mittwoch (20:30 Uhr) in der dritten Quali-Runde zur Champions League vor einer ganz schweren Aufgabe. Schließlich spielen bei Fenerbahce Istanbul Stars wie Demirel, Alves, Meireles oder Kuyt. Dennoch gehen die Mozartstädter, die seit 21 Spielen in Serie keine Niederlage mehr einstecken mussten, mit stolz geschwellter Brust in das Duell mit dem türkischen Vizemeister.

 

 

Salzburg bereits im Meisterschaftsstress

 

 

Ein großer Vorteil ist der Umstand, dass die "Bullen" bereits zwei Meisterschaftsspiele in den Beinen haben, während die Saison in der Türkei erst Mitte August beginnt. In der österreichischen Bundesliga hat das Team von Roger Schmidt bereits eindrucksvoll bewiesen, dass der Titelgewinn heuer nur über die Salzburger geht. Nach dem 5:1 über Wiener Neustadt wurde Meister Austria Wien mit demselben Ergebnis wieder nach Hause geschickt.

 

 

  → jetzt auf Salzburg - Fenerbahce wetten! 

 

 

Doch im Kampf um eine Teilnahme an der Königsklasse hat es bisher in der Ära von Red Bull nie gereicht. 2006 war Valencia eine Nummer zu groß, 2007 zog Salzburg gegen Schachtar Donezk nur knapp den Kürzeren, 2009 war Haifa zu stark, ein Jahr später scheiterte der Klub an Tel Aviv. Den negativen Höhepunkt gab es 2012 als die Schmidt-Truppe gegen die Amateure des luxemburgischen Klubs Düdelingen den Kürzeren gezogen hat. Die Star-Mannschaft wurde zur Lachnummer.

 

 

Dies sollte heuer nicht passieren, denn mit Fenerbahce ist ein ganz anderes Kaliber als Düdelingen zu Gast. Der Wettanbieter Interwetten sieht zwar die Türken als Favorit auf den Aufstieg (Quote 1,60 gegenüber 2,15 für ein Salzburger Weiterkommen), doch laut den Wettquoten rechnet der Buchmacher im Hinspiel mit einem knappen Erfolg des Gastgebers. Sollte Red Bull Salzburg mit einem Sieg ins Rückspiel am 6. August gehen können, winkt Interwetten mit dem 2,4-fachen Wetteinsatz. Für einen Fenerbahce-Sieg wird eine Quote von 2,7 fällig, ein Remis ist mit 3,1 quotiert.

 

 

Fenerbahce nur unter Vorbehalt

 

 

Es wird nicht nur wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen ein heißes Duell im EM-Stadion von 2008. Im Vorverkauf wurden bereits mehr als 23.000 Karten abgesetzt. Fenerbahce ist eigentlich von der UEFA gesperrt worden, doch der internationale Sportgerichtshof hat die Sperre bis zum endgültigen Urteil ausgesetzt. Dieses soll am 28. August fallen. Dies ficht die Salzburger nicht allzu sehr an, die Hürde Fenerbahce soll überwunden werden, damit wäre das CAS-Urteil gegenstandslos.

 

 

Schmidt hat die Türken bei der 0:2-Testspielniederlage gegen PSV Eindhoven beobachtet und gab sich nach dem 5:1-Erfolg über den regierenden Meister am vergangenen Samstag sehr zuversichtlich. "Wir können gegen Fenerbahce mit breiter Brust einlaufen und werden alles, was wir uns in der Vorbereitung hart erarbeitet haben, in die Waagschale werfen. Und die gegen die Austria gezeigte Leistung sollte noch mehr Fans mobilisieren, die uns dann beim Spiel unterstützen", so der Salzburg-Trainer. Für Spannung ist also gesorgt.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 30.07.2013, 08:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!