Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 28. Juni 2013

Brasilien – Spanien: Traumfinale im Confed Cup

Von Beginn an spitzte sich der FIFA-Konföderationen-Pokal dramaturgisch auf ein abschließendes Duell der beiden teilnehmenden Giganten zu; auch wenn die beiden Gruppensieger aus Brasilien und Spanien in ihren jeweiligen Halbfinals fast alles dafür taten, um einem vorgezogenen WM-Endspiel erst einmal aus dem Wege zu gehen, scheinen die Gebete zahlloser Fußball-Liebhaber schließlich doch erhöht worden sein: Im Confed-Cup-Endspiel in der Nacht auf Montag (00:00 Uhr) wird sich nunmehr zeigen, welches Schwergewicht bereits gute elf Monate vor dem Auftakt in wahrhaft weltmeisterlicher Verfassung ist.

 

 

And the winner is …?

 

 

Gegen Uruguay und Italien haben die beiden frischgebackenen Finalisten ihren Kopf gerade noch einmal so aus der Schlinge ziehen können: Am Sonntag wird nun aber in jedem Fall eine ehrfurchterbietende Serie zu Ende gehen. Für die gastgebende Selecao steht im Endspiel dabei der Ruf des absoluten Confed-Cup-Spezialisten auf dem Spiel: Bei der „Mini-WM“ hat es der Rekordweltmeister seit 2005 immerhin auf unglaubliche elf Siege in Folge gebracht.

 

 

jetzt auf den Confed Cup wetten

 

 

Vor acht Jahren hatte der Siegeszug des Rekordweltmeisters ausgerechnet mit einem 3:2-Erfolg über die deutsche Nationalelf seinen Anfang genommen; nach den folgerichtigen Triumphen bei den zurückliegenden beiden Turnieren, wurden nun auch im eigenen Land alle bisherigen vier Gegner zur Strecke gebracht. Machen die Brasilianer nach dem glücklichen Sieg über den südamerikanischen Nachbarn nun im Finale das Dutzend voll, zahlt der Wettanbieter Interwetten erfolgreichen Tippern den 2,6-fachen Wetteinsatz zurück.

 

 

Die Spanier sind knapper Außenseiter!

 

 

Der Fight mit „La Roja“ könnte sich für die Mannschaft von Felipe Scolari jedoch gut und gerne als größte Herausforderung der vergangenen Jahre erweisen: Immerhin sind die sturmerprobten Iberer mittlerweile schon seit 26 Auftritten unbesiegt. Seit der 0:1-Testspielniederlage gegen England im November 2011 war für die Spanier selbst an ihren seltenen schwächeren Tagen immer noch ein Pünktchen drin: Am Donnerstag mussten nun auch die Italiener erfahren, dass man sogar mit einem bärenstarken Auftritt an der Elf von Vicente del Bosque scheitern kann.

 

 

Dennoch legte die Squadra Azzurra derart viele Schwächen der Spanier bloß, dass für diese nun auch das Endspiel gegen die Brasilianer als richtig harte Nummer erscheint – von der Selecao kann am Sonntag schließlich auch noch der Heimvorteil in die Waagschale geworfen werfen. Angesichts des sich abzeichnenden Abnutzungskampfes können dieses Mal ausnahmsweise auch die Anhänger der roten Furie auf Spitzengewinne hoffen: Die Siegquote von 2,7 wird lediglich noch von den Auszahlungen im Falle eines Remis nach 90 Minuten getoppt: Geht das Match in die Verlängerung, kann mit einer Quote von 3,3 gerechnet werden.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 28.06.2013, 15:10 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!