Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 16. August 2012

Pokalkracher und Bayern-Derby

Es ist der absolute Kracher der ersten DFB-Pokal-Runde. Im Bayern-Derby empfängt am Montagabend Zweitligist Jahn Regensburg den großen FC Bayern München. Der Kampf David gegen Goliath geht also in die nächste Runde und könnte ausgeprägter kaum sein.

 

 

Das Spiel des Jahres

 

 

Und das mit einer selten klaren Ausgangsposition. Denn auf Regensburg trifft der deutsche Rekordmeister und –pokalsieger, der den Cup in seiner Geschichte bereits 15 Mal gewinnen konnte und auch in der letzten Saison immerhin bis ins Finale vordrang, dort allerdings dem BVB mit 2:5 unterlag.

 

 

jetzt auf Regensburg - Bayern München wetten

 

 

Dementsprechend klar sehen auch die Buchmacher von Interwetten den Pokal-Kracher. Mit einer Quote von 1,20 geht der FC Hollywood als klarer Favorit in das Rennen. Sollte Regensburg immerhin ein Unentschieden schaffen und sich in die Verlängerung retten wartet der 5,50-fache Wetteinsatz. Gelingt dagegen der ganz große Coup kann der Mutige das 12,0-Fache abstauben.

 

 

Der Zweitligist baut dabei auf den Heimvorteil im aus allen Nähten platzenden Jahnstadion. Der war den Verantwortlichen so wichtig, dass trotz der „nur“ 12.000 Plätze ein Umzug nach Nürnberg abgelehnt wurde, obwohl ein Vielfaches an Karten hätte abgesetzt werden können.

 

 

Sportlich geht der Außenseiter mit viel Selbstvertrauen in den Bayern-Fight. Nach der unglücklichen Zweitliga-Auftaktniederlage gegen 1860, schon da war die Corrochano-Elf die bessere Mannschaft, klappte es im ersten Heimspiel gegen die krisengebeutelten Duisburger mit dem ersten Saisonsieg. Christian Rahn und Francky Sembolo schossen Jahn zum 2:0-Erfolg.

 

 

Eine makellose Bilanz

 

 

Doch Duisburg und der große FC Bayern sind auf keiner Linie zu vergleichen. In allen vier bisherigen Duellen der beiden Klubs, gingen die Münchner als Sieger vom Platz. Tordifferenz aus Bayern-Sicht: 13:1.

 

 

Und dazu kommt, dass sich der Vizemeister 2012 mit einem überzeugenden 2:1-Erfolg über Erzrivale Borussia Dortmund so richtig für die Saison warm geschossen hat. Nichts kann mehr Selbstvertrauen geben, als ein Titel zum Saisonauftakt.

 

 

Die Isarstädter scheinen also auch ohne Alaba und Gomez schon gut eingespielt zu sein. Darüber hinaus könnte es zum Debüt für Bayerns hochkarätigen Neuzugang Javi Martinez kommen.

 

 

Es scheint vor dem Pokal-Kracher also nicht all zu viel für die Regensburger zu sprechen. Ein Sieg der Oberpfälzer wäre die größte Überraschung des blutjungen Fußball-Jahres. Doch der Pokal hat bekanntlich eigene Gesetze.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 16.08.2012, 14:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!