Montag, 15. Jänner 2018

Die Handball-EM: Stressjagd um den Titel!

Kann das deutsche Team bei der EM in Kroatien erneut nach der Krone greifen? Der Auftakt dazu wurde gegen Montenegro unter Neu-Trainer Prokop vielversprechend wie klar erledigt. Eine kleine Klippe auf dem Weg zur Titelverteidigung, aber die kalibrigen Stromschnellen warten noch auf das junge Team, das in der Gruppe mit Mazedonien und Slowenien zwei weitere Prüfungen vor sich hat, die den Charakter von Auswärtsspielen im ehemaligen Jugoslawien besitzen.

Imponierender Teamgeist

Deutschland hat eine junge, ausgeglichen besetzte Mannschaft mit viel Teamgeist, aber im Verhältnis zu den anderen Favoriten wie Frankreich und Kroatien wenigen Weltklassespielern vom Range der Torhüter Wolff und Heinevetter und vor allem Uwe Gensheimer. Eng sind die Leistungsunterschiede unter den führenden Nationen im internationalen Handball. Oft entscheiden Kleinigkeiten, noch häufiger die Tagesform, inklusive den Schiedsrichter-Leistungen.

Die Titelfavoriten

Liebe Wettfreunde von Interwetten, begleiten Sie das deutsche Team mit unseren Spiel- und Langzeitquoten bei diesem internationalen Großereignis! Kaum eine Mannschaftssportart wartet mit solch ultraknappen Spielverläufen wie der Handball auf dem Parkett von Europameisterschaften auf, die die Qualität von Weltmeisterschaften leistungsdicht übertreffen.

Wollen wir wetten, dass den begehrten Titel in der Reihenfolge Frankreich, das total euphorisierte Gastgeberland Kroatien und Deutschland unter sich ausmachen werden? Das Turnier mit den geballten Spielplänen ist lang. Ein Vorteil für ein ausgeglichen besetztes Team wie Europameister Deutschland? - Vielleicht…