Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 30. Oktober 2013

Bundesliga: Klaut Stuttgart Borussia Dortmund wieder Punkte?

Dortmund gegen Stuttgart, da war doch was? Richtig, denn vor fast genau 19 Monaten lieferten sich diese beiden Teams einen offenen Schlagabtausch, der immer noch in der Erinnerung der Fans weiterlebt. Im März 2012 trennten sich die Borussen und der VfB mit einem 4:4, das an Spannung nicht zu überbieten war. Zunächst führte der BVB 2:0, doch warfen die Schwaben alle Sparsamkeit über Bord und lagen zehn Minuten vor Spielende plötzlich 3:2 in Front. Dortmund konterte und war seinerseits bis kurz vor Spielende 4:3 in Führung, ehe Gentner für die Gäste zum verdienten Ausgleich traf.

 

 

Dortmund strotzt vor Selbstvertrauen

 

 

Die Hoffnung der Fans ist natürlich groß, am Freitag (20:30 Uhr) zum Auftakt des 11. Spieltags der Bundesliga ein ähnliches Feuerwerk geboten zu bekommen. Auch dieses fulminante Torfestival in der vorletzten Saison fand an einem Freitagabend statt. Die Vorzeichen waren damals ähnlich wie heute. Dortmund war in der Tabelle oben zu finden, die Stuttgarter befanden sich im Mittelfeld.

 

 

  → jetzt auf Dortmund - Stuttgart wetten! 

 

 

Der BVB geht voller Selbstvertrauen in das Duell mit dem VfB, schließlich konnten sich die Schwarz-Gelben zuletzt im Derby gegen Schalke für die beiden Niederlagen aus der letzten Saison revanchieren. Am Samstag gewann die Klopp-Truppe in Gelsenkirchen 3:1 und blieben dadurch an Tabellenführer Bayern dran. Dementsprechend zuversichtlich gehen die Borussen die Aufgabe gegen die Stuttgarter an.

 

 

Interwetten teilt diese Zuversicht und tippt ganz klar auf einen Heimsieg des BVB. Wer die 1,27er-Quote im Falle eines Dortmund-Sieges beim österreichischen Bookie toppen will, dem seien die Handicapwetten ans Herz gelegt. Das Lazarett bei den Schwarz-Gelben lichtet sich, für die Klopp-Truppe ist es zuletzt sehr gut gelaufen: Sieg in der Champions League beim FC Arsenal, in der Bundesliga Erfolg über Hannover und eben  Schalke.

 

 

Stuttgart will seinen Lauf auch in Dortmund ausbauen

 

 

Die Stuttgarter sind allerdings ebenfalls sehr gut drauf. Auch wenn das Unentschieden gegen Nürnberg eine Enttäuschung war, können die Schwaben auf eine Serie von sieben Spielen ohne Niederlage zurückblicken. Mit Thomas Schneider haben die Schwaben die richtige Entscheidung getroffen. Der 40-jährige ist seit Ende August in Amt und Würden und musste noch keine Niederlage seiner Mannschaft erleben. Vielleicht klappt es ja auch im Signal Iduna Park mit einem weiteren Punktgewinn.

 

 

So wie die Borussen vor allem zuhause antreten, ist es diesmal nicht sehr wahrscheinlich, dass der VfB wieder auf diese Art und Weise Paroli bieten kann. Interwetten geht bei seinen Fußballwetten davon aus, dass die Schwaben ohne Punkt die Heimreise antreten müssen. Sollte die Schneider-Truppe die Sensation schaffen und gewinnen, macht der Wettanbieter den neunfachen Wetteinsatz locker. Bereits ein Unentschieden ist mit 5,5 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 30.10.2013, 09:10 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!