Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um dir ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Türkei – Italien - 11.06.2021

EM 2020: Türkei – Italien um 21:00 Uhr

Endlich ist es soweit! Mit einem Jahr Verspätung erfolgt am Freitagabend der Anstoß zur EURO 2020. Im Eröffnungsspiel trifft die türkische Nationalmannschaft im Römer Olympiastadion auf die Squadra Azzurra aus Italien. Beide Teams kämpfen in Gruppe A zusammen mit der Schweiz und Wales um den Einzug in die K.o.-Phase. Die Türkei erzielte zuletzt zwar immer wieder wechselhafte Resultate, dass das Team von Cheftrainer Şenol Güneş aber zu herausragenden Leistungen in der Lage ist, hat man erst vor wenigen Monaten beim Start der WM-Qualifikation bewiesen: Die Niederlande wurden mit 4:2 aus dem Istanbuler Atatürk Stadion geschossen, Mittelstürmer Burak Yılmaz steuerte dabei gleich drei Treffer bei. Der bald 36-Jährige erlebte in dieser Saison seinen zweiten Frühling. Im letzten Sommer wechselte der Angreifer von Beşiktaş Istanbul zum OSC Lille und hatte maßgeblichen Anteil am sensationellen Titeltriumph der Doggen: Mit 16 Ligatreffern avancierte Yılmaz zum Top-Torschützen des neuen französischen Meisters. Auch beim letzten Testspielerfolg (2:0) gegen Moldawien trug sich der Kapitän der türkischen Auswahl in die Torschützenliste ein. Mit Offensivpartner Yusuf Yazıcı, der ebenfalls auf eine sehr starke Saison zurückblicken kann, und Rechtsverteidiger Zeki Çelik scheinen zwei weitere frischgebackene französische Titelträger im Kader der Türken auf. Daneben sticht besonders Spielmacher Hakan Çalhanoğlu hervor, der in dieser Spielzeit mit dem AC Mailand nach acht Jahren endlich wieder den Einzug in die Champions League fixierte. Der stärkste Mannschaftsteil der Türken ist aber wohl die Innenverteidigung: Mit Çağlar Söyüncü (Leicester), Merih Demiral (Juventus) und Ozan Kabak (Liverpool) stehen Günes drei hochkarätige Abwehrspieler zur Verfügung. Die türkische Nationalelf spielte eine starke Qualifikation: In einer Gruppe mit EM-Favorit Frankreich musste das Team vom Bosporus nur eine einzige Niederlage hinnehmen und qualifizierte sich hinter dem Weltmeister als Gruppenzweiter. Kann man den Italienern zum Auftakt ein Bein stellen?

Nutzen die Azzurri den Heimvorteil?

Für die italienische Nationalelf ist die Eröffnungspartie ein Heimspiel: 16.000 Zuschauer sind am Freitag im Stadio Olimpico zugelassen und werden versuchen, die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini zu einem Auftaktsieg zu peitschen. Unter Mancini, der Italien seit Mai 2018 betreut, hat die Squadra Azzurra eine beeindruckende Entwicklung durchgemacht und wird diese Europameisterschaft mit viel Selbstvertrauen angehen. Die letzte Niederlage der italienischen Auswahl liegt mehr als zweieinhalb Jahr zurück: Im September 2018 verlor Italien im Rahmen der Nations League gegen Portugal mit 0:1, seitdem ist man sage und schreibe 27 Spiele ungeschlagen! Die EM-Qualifikation absolvierten die Blauen bravourös und konnten nicht nur alle zehn Partien gewinnen, sondern kassierten dabei auch nur vier Gegentreffer. In der ersten Phase der Qualifikation für die Weltmeisterschaft setzte sich der Aufwärtstrend fort: In den bisherigen drei Runden folgten drei weitere Siege und sogar eine bis dato weiße Weste. Die Italiener gehören mit Sicherheit zum Kreis der Titelkandidaten und verfügen über ein breites sowie in jeder Position stark besetztes Aufgebot ohne große Schwächen. Einer der prominentesten Akteure wird in den ersten Spielen jedoch nicht zur Verfügung stehen: Paris-Saint-Germain-Star Marco Verratti laboriert an einer Knieverletzung und kann wohl erst im Laufe des Turniers eingreifen. Der vierfache Weltmeister hat die EM-Trophäe bis jetzt nur ein einziges Mal in die Luft gestemmt: 1968 gelang der italienischen Truppe der große Triumph. Kann man in diesem Jahr wieder ein Wörtchen um den Titel mitreden? Die Generalprobe meisterten die Azzurri souverän: Gegen Tschechien gelang Ciro Immobile und Co. am vergangenen Freitag ein glatter 4:0-Erfolg. Wird der große Favorit auf den Gruppensieg den Heimvorteil nutzen oder gelingt der Türkei im Eröffnungsspiel die erste Überraschung? Jetzt auf alle Spiele der Europameisterschaft tippen und unser gesamtes Fußball-Angebot sowie die zahlreichen Wetten auf weitere Sportarten nutzen!

Sportwetten-Tipp: Türkei – Italien

Tippspielfakten:

  • Italien hat keines seiner letzten 27 Spiele verloren.
  • Türkei hat keines seiner letzten 6 Spiele verloren.
  • Für Italien steht die Siegesserie bei 8 Spielen.

Jetzt wetten!