Dienstag, 04. Dezember 2012

Europa League: Fohlen reisen zum Schaulaufen nach Istanbul

Nach dem enttäuschenden Remis auf Zypern, artete für die Borussen auch das Heimspiel gegen AEL Limassol zu einem wackeligen Geduldsspiel aus: Am Ende konnte dann jedoch nicht nur ein verdienter 2:0-Erfolg, sondern auch der vorzeitige Aufstieg in die nächste Runde bejubelt werden. Bei der abschließenden Partie in Istanbul könnte sich nun erweisen, dass die vorzeitige Qualifikation ein wahrer Glücksfall ist: Nach den Erfahrungen des verkorksten Hinspiels, dürfte bei Fenerbahce schließlich nicht viel zu holen sein.

 

 

Fener dominiert die Gruppe C

 

 

Dass den Fohlen der Neuanfang nach den Abgängen von Reus & Co zunächst nicht nach Wunsch gelingen wollte, bekamen die eigenen Anhänger schließlich auch schon im Heimspiel gegen den türkischen Spitzenklub zu spüren: Mit einer beeindruckenden Kaltschnäuzigkeit kam Fener Anfang Oktober im Borussia-Park zu einem ungefährdeten 4:2-Erfolg. Vor allem die in der Sommerpause gestartete Qualitätsoffensive machte sich für das Team von Aykut Kocaman beim damaligen Gastspiel bezahlt: Mit Raul Meireles und Kuijt trugen sich immerhin gleich zwei hochkarätige Neuzugänge in die Liste der Torschützen ein.

 

 

 

jetzt anmelden und auf Fenerbahce - Gladbach wetten!

 

 

Allerdings bekamen auch die anderen Vorrundgegner die unwiderstehliche Power des bereits feststehenden Gruppensiegers zu spüren: So wurde nicht zuletzt auch der regelmäßige Champions League-Teilnehmer Olympique Marseille in beiden Vergleichen fast nach Belieben beherrscht. Für Interwetten ist es somit naheliegend, dass sich Fener nun auch mit einem Sieg in die Zwischenrunde verabschieden wird: Ein Erfolg der Hausherren spielt somit lediglich eine Favoriten-Quote von 1,9 ein.

 

 

Ein Gladbacher Sieg bringt Spitzenquoten

 

 

Für neue Spannung könnten allerdings die jeweiligen Veränderungen in den Startformationen sorgen; angesichts der weitgehend geklärten Verhältnisse, werden am kommenden Donnerstag wohl beide Trainer etlichen Stammspielern eine kleine Atempause verschaffen. Das gesteigerte Rotations-Aufkommen hält somit auch für die Gladbacher die Chance auf eine Überraschung bereit: Überdies wollen die Fohlen natürlich beweisen, dass ihnen in den vergangenen Wochen ein kleiner Leistungssprung gelungen ist.

 

 

Insbesondere die Gladbacher Defensive hat sich in den letzten Partien deutlich gefestigter präsentiert; so ist es der Elf von Lucien Favre etwa gerade erst gelungen, einen unverhofften Zähler auf Schalke zu entführen. Und was bei einem erfolgreichen Champions-League-Teilnehmer gelingt, sollte nun auch in der Europa League nicht unmöglich sein: Für ein Unentschieden wartet Interwetten dennoch mit einer äußerst interessanten Quote von 3,45 auf.

 

 

Als noch ein wenig lukrativer würde sich da lediglich ein Gladbacher Auswärtssieg erweisen: Können sich die Borussen für den bitteren Auftritt im Hinspiel revanchieren, ist dies Interwetten den 3,8-fachen Wetteinsatz wert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 4.12.2012, 15:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!