Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 04. Dezember 2012

Europa League: Fohlen reisen zum Schaulaufen nach Istanbul

Nach dem enttäuschenden Remis auf Zypern, artete für die Borussen auch das Heimspiel gegen AEL Limassol zu einem wackeligen Geduldsspiel aus: Am Ende konnte dann jedoch nicht nur ein verdienter 2:0-Erfolg, sondern auch der vorzeitige Aufstieg in die nächste Runde bejubelt werden. Bei der abschließenden Partie in Istanbul könnte sich nun erweisen, dass die vorzeitige Qualifikation ein wahrer Glücksfall ist: Nach den Erfahrungen des verkorksten Hinspiels, dürfte bei Fenerbahce schließlich nicht viel zu holen sein.

 

 

Fener dominiert die Gruppe C

 

 

Dass den Fohlen der Neuanfang nach den Abgängen von Reus & Co zunächst nicht nach Wunsch gelingen wollte, bekamen die eigenen Anhänger schließlich auch schon im Heimspiel gegen den türkischen Spitzenklub zu spüren: Mit einer beeindruckenden Kaltschnäuzigkeit kam Fener Anfang Oktober im Borussia-Park zu einem ungefährdeten 4:2-Erfolg. Vor allem die in der Sommerpause gestartete Qualitätsoffensive machte sich für das Team von Aykut Kocaman beim damaligen Gastspiel bezahlt: Mit Raul Meireles und Kuijt trugen sich immerhin gleich zwei hochkarätige Neuzugänge in die Liste der Torschützen ein.

 

 

 

jetzt anmelden und auf Fenerbahce - Gladbach wetten!

 

 

Allerdings bekamen auch die anderen Vorrundgegner die unwiderstehliche Power des bereits feststehenden Gruppensiegers zu spüren: So wurde nicht zuletzt auch der regelmäßige Champions League-Teilnehmer Olympique Marseille in beiden Vergleichen fast nach Belieben beherrscht. Für Interwetten ist es somit naheliegend, dass sich Fener nun auch mit einem Sieg in die Zwischenrunde verabschieden wird: Ein Erfolg der Hausherren spielt somit lediglich eine Favoriten-Quote von 1,9 ein.

 

 

Ein Gladbacher Sieg bringt Spitzenquoten

 

 

Für neue Spannung könnten allerdings die jeweiligen Veränderungen in den Startformationen sorgen; angesichts der weitgehend geklärten Verhältnisse, werden am kommenden Donnerstag wohl beide Trainer etlichen Stammspielern eine kleine Atempause verschaffen. Das gesteigerte Rotations-Aufkommen hält somit auch für die Gladbacher die Chance auf eine Überraschung bereit: Überdies wollen die Fohlen natürlich beweisen, dass ihnen in den vergangenen Wochen ein kleiner Leistungssprung gelungen ist.

 

 

Insbesondere die Gladbacher Defensive hat sich in den letzten Partien deutlich gefestigter präsentiert; so ist es der Elf von Lucien Favre etwa gerade erst gelungen, einen unverhofften Zähler auf Schalke zu entführen. Und was bei einem erfolgreichen Champions-League-Teilnehmer gelingt, sollte nun auch in der Europa League nicht unmöglich sein: Für ein Unentschieden wartet Interwetten dennoch mit einer äußerst interessanten Quote von 3,45 auf.

 

 

Als noch ein wenig lukrativer würde sich da lediglich ein Gladbacher Auswärtssieg erweisen: Können sich die Borussen für den bitteren Auftritt im Hinspiel revanchieren, ist dies Interwetten den 3,8-fachen Wetteinsatz wert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 4.12.2012, 15:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!