Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 18. September 2012

EL: Leverkusen empfängt Ukraines Ballzauberer

Schon am ersten Spieltag der Europa League Gruppenphase haben die Leverkusener mit Metalist Kharkiw den wohl unangenehmsten der drei Gegner zu Gast. Sollte die Lewandowski-Elf somit gewinnen, wäre das schon die halbe Miete für den Aufstieg in die K.O.-Phase. Gegen die Ballkünstler aus der Ukraine wird das allerdings kein leichtes Unterfangen.

 

 

Wer arbeitet mehr?

 

 

Leverkusen zeigte in der bisherigen Bundesligasaison zwei Gesichter. Zu Hause gegen den SC Freiburg wurde beim 2:0-Erfolg nach Belieben geschaltet und gewaltet. Dafür wurde zuletzt in Dortmund und auch beim schwachen 1:2 bei Eintracht Frankfurt eines klar: auswärts fehlt es den gefällig kombinierenden Kickern an der nötigen Kampf- und Durchschlagskraft, um regelmäßig zu punkten.

 

 

 

jetzt anmelden und auf Leverkusen - Kharkiw wetten!

 

 

Ein Glück, dass das erste internationale Spiel somit in der heimischen BayArena stattfindet. Denn auch wenn die ukrainische Nummer drei wohl spielerisch mehr entgegenzusetzen hat, als zuletzt die Breisgauer, stehen die zahlreichen Südamerikaner im Kader von Metalist auch nicht unbedingt für bedingungslosen Arbeits-Fußball.

 

 

Im Kader der von Miron Markevich betreuten Elf finden sich gleich neun Akteure aus Brasilien bzw. Argentinien wieder. Der in unseren Breitengraden bekannteste davon ist Ex-Bayern-Flop Jose Sosa, der sich endlich in Europa zurechtzufinden scheint und sich mit guten Leistungen in der Ukraine einen Stammplatz in der Albicelest erkämpfte.

 

 

Aktuell steht die Mannschaft aus der osteuropäischen Industriestadt nach neun Runden in der Premier Liga auf Rang vier. Von den bislang 17 geschossenen Toren gehen 16 auf das Konto der Gastarbeiter aus Südamerika. Lediglich Linksaußen Pavlo Rebenok konnte sich als Ukrainer in die Schützenliste eintragen.

 

 

Gute Erinnerungen

 

 

Es sollte klar sein, dass das Aufeinandertreffen mit Kharkiw kein Selbstläufer wird. Dennoch ist Leverkusen bei den Wettquoten der Favorit. Bei einem Sieg der Werkself zahlt Interwetten das 1,85-fache des Wetteinsatzes aus. Kann letztlich allerdings Metalist jubeln winkt dem Mutigen das 3,80-Fache als Gewinn. Ein Unentschieden ist dagegen mit 3,40 quotiert.

 

 

Angst und bange muss den Leverkusenern beim Blick auf den Gegner bei allem Respekt nicht werden. Erst vor zwei Jahren konnte der Donnerstags-Gegner in der K.O.-Phase der Europa League mit 4:0 und 2:0 abgefertigt werden. Auch wenn sich die Ukrainer seither weiterentwickeln konnten und letzte Saison sogar das Viertelfinale der Europa League erreichten liegen die größeren Erwartungen naturgemäß bei der Bundesliga-Truppe.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 18.09.2012, 13:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!