Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 17. September 2012

EL: Tormaschinen unter sich - Hannover muss nach Twente

Das Team von Mirko Slomka will in der Europa League auch in diesem Jahr wieder hoch hinaus: Schon die Gruppenphase dürfte es für die Roten aber in sich haben. Gleich zum Auftakt muss Hannover die Bewährungsprobe beim aktuellen holländischen Tabellenführer Twente Enschede bestehen.

 

 

Steve McClaren hat noch eine Rechnung offen

 

 

Im vergangenen Jahr hatte der einst in Wolfsburg glücklose Steve McClaren den FC Twente nur auf einen enttäuschenden sechsten Rang geführt – mit den zahlreichen neu verpflichteten Kräften kommt der Trainer nur offenbar aber deutlich besser zurecht. In der heimischen Ehrendivision konnten die ersten fünf Partien allesamt gewonnen werden: Vor allem die stolze Ausbeute von 15 Treffern zeigt, wo bei den Niederländern die größte Qualität zu finden ist.

 

 

 

jetzt anmelden und auf Twente - Hannover wetten!

 

 

Am vergangenen Wochenende schoss sich Twente bereits mit einem spektakulären 6:2-Sieg in Tilburg für den deutschen Gegner warm: Darüber hinaus legt sich sicherlich auch noch McClaren die richtigen Worte für das Duell am kommenden Donnerstag zurecht. Immerhin hatten ihn ausgerechnet die 96er vor eineinhalb Jahren um den Job bei den Wölfen gebracht - nach der 0:1-Niederlage im Niedersachsen-Derby gab der Engländer den Staffelstab unfreiwillig an Pierre Littbarski ab.

 

 

Mit dem FC Twente könnte nun die Stunde der Revanche gekommen sein; gerade im heimischen Stadion sind die Holländer schließlich immer für eine Gala-Vorstellung gut. Auch Interwetten fürchtet, dass die Erfolgsserie von Hannover in De Grolsch Veste vorübergehend ins Stocken gerät: Für einen Heimsieg zahlt der Wettanbieter die doppelten Einsätze aus.

 

 

96er auch mit europäischem Blitzstart?

 

 

Allerdings könnte auch das Selbstvertrauen der 96er derzeit kaum größer sein; dem Team von Mirko Slomka ist schließlich ein hervorragender Auftakt in sämtlichen Wettbewerben geglückt. Nicht zuletzt die Rückkehr von Huszti hat dem Team einen regelrechten Schub verpasst: Kam Hannover bislang ohne die ganz großen Namen bestens zurecht, dürfte der Ungar momentan der erste Anwärter auf den vakanten Posten des niedersächsischen Superstars sein.

 

 

Mit einer Leistung wie gegen Wolfsburg und Bremen ist für sein Team jedenfalls auch in Enschede ein achtbares Ergebnis drin: Immerhin beweis bereits der 4:0-Sieg beim Lokalrivalen, dass Hannover in diesem Jahr auch auf fremden Platz zu fürchten ist. Springt nun auch in der Europa League etwas Zählbares heraus, spielt dies erfolgreichen Tippern eine ordentliche Rendite ein: Sowohl bei einem Unentschieden als auch bei einem Auswärts-Dreier gibt’s bei Interwetten den 3,3-fachen Einsatz zurück.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 17.09.2012, 13:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!