Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 28. August 2012

EL-Quali: 96 freut sich auf ein Schützenfest

Die meisten europäischen Vereine können der beschwerlichen Qualifikation für die Europa League kaum etwas Positives abgewinnen: Schon vor dem eigentlichen Saisonstart laufen die noch nach ihrer Form suchenden Vereine schließlich Gefahr, sich in der europäischen Provinz nach Strich und Faden zu blamieren. Die Roten aus Niedersachsen stellen hier jedoch eine löbliche Ausnahme dar: Schon aus dem Hinspiel in Wroclaw wurde von den 96ern ein unvergessliches Fußballfest gemacht.

 

 

Ist der Deckel schon drauf?

 

 

Von Beginn an hatte das Team von Mirko Slomka im polnischen EM-Stadion die feinere Klinge geschlagen – unverdrossen kämpften die Hausherren jedoch gegen jeglichen neuen Rückschlag an. Trotz heftiger Gegenwehr konnten sich die 96er am Ende dennoch über einen denkwürdigen 5:3-Sieg freuen: Der neuerliche Einzug in die Gruppenphase der Europa League sollte damit eigentlich fast schon besiegelt sein.

 

 

  → jetzt anmelden & auf Hannover - Wroclaw wetten! 

 

 

Immerhin hat Hannover die heimische AWD-Arena bereits im Vorjahr zu einer uneinnehmbaren Festung ausgebaut – zum Bundesliga-Auftakt haben sich gerade erst die Königsblauen vom FC Schalke nach einer starken Leistung mit einem Remis begnügen müssen. Ein weiterer Sieg gegen den polnischen Meister sollte da doch eigentlich nicht mehr als eine Formsache sein: Angesichts einer Siegquote von 1,17 stellen sich auch die Wettprofis von Interwetten auf eine glasklare Angelegenheit ein.

 

 

Der Schongang birgt Gefahren

 

 

Die deutliche Ausgangskonstellation könnte den Gastgebern jedoch auch einen Strich durch den geplanten Festakt machen; gehen die Niedersachsen gar zu halbherzig an das Rückspiel gegen Slask Wroclaw heran, dürfte dies dem gedanklich bereits eingetüteten Heimsieg sicherlich kaum zuträglich sein. Zwar würde Hannover selbst eine halbwegs knappe Pleite noch problemlos verschmerzen können - den einmal mehr zahlreich erwarteten Anhängern würde das Team eine solche Blamage aber dennoch gern ersparen.

 

 

Mutige Tipper könnten von einer laxen Herangehensweise der Hausherren allerdings erheblich profitieren, schon bei einer Punkteteilung schüttet Interwetten schließlich den 6-fachen Wetteinsatz aus. Rafft sich Wroclaw dagegen sogar zu einem überraschenden Auswärtstriumph auf, kann mit einer sagenhaften Traumquote von 12,0 gerechnet werden.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 28.08.2012, 16:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!