Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 04. April 2012

Hannover träumt vom Halbfinale

Nach einem schwachen Start haben sich die 96ern bei Atletico Madrid in die Partie hineingebissen; trotz der knappen 1:2-Niederlage rechnet sich das Team von Mirko Slomka vor dem Rückspiel noch realistische Chancen auf den Aufstieg ins Halbfinale aus. Gegen die brandgefährlichen Spanier muss entweder ein 1:0, oder bei einem Gegentor bereits ein Sieg mit zwei Treffern Vorsprung her – in der heimischen AWD-Arena scheint dies kein unmögliches Unterfangen zu sein.

 

 

Hannover setzt auf seine Heimstärke

 

 

Mit dem ständig treffenden Diouf, dem formverbesserten Ya Konan und der Allzweckwaffe Abdellaoue haben die Niedersachsen schließlich gleich drei heiße Eisen im Feuer, denen entscheidende Treffer zuzutrauen sind.

 

Gerade erst schossen die Stürmer gegen die defensivstarken Fohlen einen wichtigen Bundesliga-Dreier heraus. Im Achtelfinale der Europa League war der Angriff der Roten sogar für vier Treffer im eigenen Stadion gut: Die Madrilenen dürften also längst noch nicht auf der sicheren Seite sein.

 

Vor allem auf seine Heimstärke kann Hannover gegen Atletico bauen; sowohl in der Liga als auch im europäischen Wettbewerb kamen die Niedersachsen bislang um eine Niederlage auf eigenem Platz herum.

 

 

 

 

In sieben ihrer letzten acht Heimspiele trugen die 96er sogar den Sieg davon: Kommt das Team nun auch gegen die Spanier zum Erfolg, zahlt Interwetten eine Quote von 2,70 aus (Stand: 4.4.2012, 15:45).

 

 

 

 

 

jetzt auf Hannover - Atletico wetten!

 

 

Madrid ist heiß auf den Cup

 

 

Die Rojiblancos treten in der Fremde gewöhnlich mit zwei verschiedenen Gesichtern auf; während das Team in der Primera División mit erst zwei Saisonsiegen den Punktelieferanten gibt, werden die Madrilenen durch Fernreisen zu Höchstleistungen angespornt: Von den letzten acht Gastspielen im europäischen Wettbewerb musste nur eine Partie verlorengegeben werden.

 

Im laufenden Wettbewerb spielten sich die Rot-Weißen sogar die imposante Bilanz von acht Siegen in Serie heraus, sowohl bei Lazio Rom als auch bei Besiktas Istanbul fuhr die Mannschaft von Diego Simeone klare Siege ein. Beinahe folgerichtig ist es da, dass Atletico mittlerweile sogar als Top-Kandidat auf den Titel gilt – das international nahezu gänzlich unbeleckte Hannover scheint da nur ein kleiner Zwischenschritt auf dem Weg zum europäischen Thron zu sein.

 

Schon mit einem Unentschieden könnten sich die Madrilenen über den Einzug in die Vorschlussrunde freuen; geht es jedoch nach Interwetten, ist für Atletico sogar ein Auswärtserfolg drin:

 

Ein Remis spielt in der Dreiwegwette die Quote von 3,20 ein - ein Sieg der Gäste ist hingegen mit 2,40 quotiert (Stand: 4.4.2012, 15:45).