Montag, 20. Mai 2024

Das FA-Cup Finale: Wembley wartet!

Wann und wo findet das Finale statt: 25.05. um 16:00 Uhr im Wembley Station in London
Wer überträgt die Spiele live: DAZN überträgt sämtliche Spiele des FA-Cups
Was bietet interwetten seinen Neukunden? Hier findest du unseren Neukundenbonus! Wollen wir wetten?

Erling Haaland und Bruno Fernandes im Zweikampf. Das FA Cup Finale.

Nach den beiden spannenden Halbfinal-Begegnungen steht das Finale des FA-Cups fest! Die beiden Stadtrivalen aus dem Norden des Landes kämpfen am 25. Mai um den Titel im ältesten noch ausgespielten Fußball-Cup-Wettbewerb der Welt.

Das Finale findet wie jedes Jahr im Londoner Wembley-Stadion statt. Mit einem Fassungsvermögen von 90.000 Zuschauern ist es momentan das größte Fußballstadion Europas. Ein Titel, der nach Abschluss der Renovierungsarbeiten allerdings wieder zurück an das Camp Nou in Barcelona gehen wird. 

Jetzt auf den FA-Cup wetten!

Der Titelverteidiger

Manchester City

Der alte und neue Meister würde den Vorjahreserfolg natürlich gerne wiederholen. Die Vorzeichen dafür stehen gut. Seit dem 06.12. des vorigen Jahres hat man innerhalb von 90 Minuten kein Wettbewerbsspiel mehr verloren. Alles, was einer abermaligen Traumsaison im Weg stand, war das in dieser Saison kaum zu bezwingende Real Madrid, das sich neben einem Platz im Champions League Finale auch bereits vorzeitig die spanische Meisterschaft gesichert hat.

Das Ausscheiden im Elfmeterschießen ist der bisher einzige Makel, den sich City dieses Jahr erlaubt hat. Erling Haaland hat sich in einer Saison, die von so manchem Kritiker als durchwachsen bezeichnet wurde, abermals die Torjägerkrone der Premier League aufgesetzt und Phil Foden hat dieses Jahr endgültig bewiesen, dass man in Zukunft in Diskussionen zur Weltfußballerwahl seinen Namen wohl häufiger hören wird.

Pep Guardiola hat von den letzten sieben Begegnungen gegen den Rekordmeister nur eine verloren und weist ein Torverhältnis von 21:8 auf. In Kombination mit einem komplett fitten Kader, in dem sich auch noch weitere Ausnahmekönner wie Kevin De Bruyne, Jérémy Doku oder die Defensivrakete Kyle Walker befinden, wird es schwer sein, die Favoritenrolle von sich zu schieben. 

Können die Sky Blues ihre Saison doch noch mit zwei Titeln beenden und siegreich aus London in den Norden zurückkehren

Manchester City vs Manchester Unites: Vergleich von Marktwert und nationalen sowie internationalen Titeln.

Der Herausforderer

Manchester United

Wenn es für den Rekordmeister in dieser Spielzeit noch etwas mit einem Titel werden soll, dann bleibt nur noch der FA-Cup. Abgesehen vom EFL-Cup-Sieg letztes Jahr hat man seit 2017 keine Trophäe mehr gewonnen. Eine Ausbeute, die den einst so erfolgsverwöhnten Fans der Red Devils seit bald einem Jahrzehnt Sorgenfalten auf die Stirn treibt. 

In der Liga hinkt man den eigenen Ansprüchen meilenweit hinterher und auch die Champions-League-Saison war schnell wieder vorbei. Nur ein Sieg in der Gruppenphase bedeutete das vorzeitige Ausscheiden aus allen europäischen Bewerben. Der Sieg gegen Coventry City im Elfmeterschießen des Halbfinales war trotz der zwischenzeitlichen 3:0 Führung glücklich. Unnötigerweise ließ man den Zweitligisten noch einmal ins Spiel zurückkommen und gab die Kontrolle in der Verlängerung vollends ab.

Im Gegensatz zu seinem Gegenüber kann Erik ten Hag nicht aus dem Vollen schöpfen. In der Innenverteidigung steht zwar der frisch genesene Lisandro Martínes neben Harry Maguire wieder zur Verfügung, mit Luke Shaw und Tyrell Malacia ist aber weiterhin die linke Definsivseite komplett außer Gefecht gesetzt. 

In der Offensive ist man weiterhin zu sehr von der Tagesform von Kapitän Bruno Fernandes abhängig. Wenn also etwas gelingen soll, dann am ehesten über ihn oder einen der jungen Wilden, die zuletzt immer mehr Spielzeit bekamen. So konnte zum Beispiel Kobbie Mainoo trotz seiner erst 19 Jahre noch auf den englischen EM-Zug aufspringen. Ein Kunststück, das Marcus Rashford, vormals sowohl bei den Red Devils als auch im Nationalteam unumstritten nicht gelang.

Kann Manchester United dem Favoriten trotzdem einen Strich durch die Rechnung machen oder muss man nächstes Jahr komplett auf das internationale Geschäft verzichten?

Die letzten Sieger des FA-Cups

  • 2022/23: Manchester City
  • 2021/22: FC Liverpool
  • 2020/21: Leicester City
  • 2019/20: FC Arsenal
  • 2018/19: Manchester City

Mit dem FC Arsenal ist der Titelverteidiger bereits vorzeitig ausgeschieden. 14 Mal konnten die Gunner aus der englischen Hauptstadt den ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt schon erobern. Triumphieren die Red Devils aus dem Norden dieses Jahr, können sie allerdings bis auf einen Sieg an den Rekordhalter herankommen.

Jetzt Treuebonus Sport sichern!

Auch MLB-Fans dürfen jubeln!

Die neue Saison der Major League Baseball ist bereits voll im Gange. Setze auf deinen Favoriten in einer der beliebtesten Sportligen der USA.

Selbstverständlich haben wir auch weiteren US-Sport und alle Spiele der NFLNBA und NHL im Wettangebot!

Zurück nach oben