Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 04. Juni 2013

Formel 1-WM! Macht Alonso in Montreal Boden auf Vettel gut?

Beide haben in Monaco zwar nicht gewonnen, allerdings kann sich Sebastian Vettel neben GP-Triumphator Nico Rosberg als Gewinner des Wochenendes im Fürstentum fühlen. Mit Platz zwei hinter seinem Landsmann konnte der Red Bull-Pilot seinen Vorsprung in der Weltmeisterschaft ausbauen. Fernando Alonso musste sich hingegen mit Rang sieben zufrieden geben und wurde in der Gesamtwertung von Kimi Räikkönen überholt. Beim Grand Prix von Kanada werden die Karten wieder neu gemischt, auch wenn die üblichen Verdächtigen als größte Anwärter auf den Sieg am Sonntag (Start: 20:00 Uhr) gelten.

 

 

Interwetten traut Vettel eindeutig den Sieg zu

 

 

Der Wettanbieter Interwetten lässt seine Siegerpräferenz eindeutig erkennen. Mit einer Wettquote von 3,5 prognostiziert der Online-Bookie einen Sieg von Sebastian Vettel. Der Titelverteidiger hat in Monaco eine gute Leistung gezeigt, konnte aber den späteren Sieger Rosberg nie wirklich gefährden. Nur aufgrund der Pace-Car-Phasen und der Unterbrechung des Rennens hielt sich der Rückstand des Red-Bull-Boliden auf den Mercedes in Grenzen.

 

 

  → jetzt auf die Formel 1 wetten! 

 

 

Vettel hat in Kanada noch nie gewonnen. 2011 war er sehr knapp dran, doch beim mit einer Dauer von über 4 Stunden längsten Rennen in der Formel 1-Geschichte, drehte sich der Deutsche in der letzten Runde und musste am Ende mit Rang zwei vorlieb nehmen. Der Sieg ging an Jenson Button.

 

 

Auch Interwetten hat auf die starke und souveräne Leistung von Rosberg reagiert. Nach dem Sieg in seiner Wahlheimat genau 30 Jahre nach dem Erfolg seines Vaters Keke im Fürstentum, gilt der Deutsche auch in Montreal als heißer Anwärter auf den GP-Triumph. Sollte Rosberg in Kanada gewinnen, winkt bei Interwetten genau der 5-fache Wetteinsatz, dieselbe Quote wie für einen Erfolg von Fernando Alonso. Im Vorjahr setzte sich Lewis Hamilton durch. Sollte der Weltmeister von 2008 seinen Sieg wiederholen können, macht Interwetten das 6-fache des Wetteinsatzes locker.

 

 

Kanada Sieger - Quoten bei Interwetten:

 

 

S. Vettel: Interwetten-Quote 3,50

 

F. Alonso: Interwetten-Quote 5,00

 

N. Rosberg: Interwetten-Quote 5,00

 

 

Wie geht’s mit den Reifen in Kanada weiter?

 

 

Mit Spannung wird vor allem der nächste Teil im Reifenkampf erwartet. Mercedes scheint seine Probleme mit der Haltbarkeit der Pirelli-Pneus im Rennen in den Griff bekommen zu haben. Allerdings wird dem Rennstall vorgeworfen, illegale Tests vorgenommen zu haben. Mercedes bestreitet dies heftig. Ob es irgendwelche Sanktionen geben wird, bleibt abzuwarten. Wie bereits so oft in dieser Saison werden auch in Montreal die Reifen im Brennpunkt stehen. Es wird allgemein erwartet, dass die Teams versuchen werden, mit einer Ein- bzw. Zwei-Stopp-Strategie durchzukommen.

 

 

Im Montreal wird ein ähnliches Setup wie im Fürstentum benötigt, daher rechnen sich Hamilton und Mercedes gute Chancen aus. Bemerkenswert: Der Brite hat das Rennen jedes Mal gewonnen, wenn er das Ziel erreicht hat. Doch auch Kimi Räikkönen traut sich zu, ein Wörtchen um den Sieg mitzureden. Der "Iceman" wurde in Monaco zwar nur Zehnter, platzierte sich allerdings zum 23. Mal in Folge in den Punkterängen. Allerdings konnte sich der Finne bei Sergio Perez "bedanken", der eine Kollision mit Räikkönen verursachte und ihn weit nach hinten warf. Für Kanada zeigte sich der Routinier wieder zuversichtlich. Interwetten zählt den Lotus-Piloten ebenfalls zu den Favoriten auf einen Sieg.

 

 

Alle Wettquoten-Angaben Stand 04.06.2013 - 14:45 Uhr  - Änderungen vorbehalten