Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Sonntag, 09. September 2012

Großer Preis von Italien: McLaren-Mercedes schon wieder in Front

Mit einer tadellosen Leistung meldete sich in der Vorwoche Jenson Button aus der Sommerpause zurück – vor dem Traditionsrennen in Monza haben sich nun gleich beide McLaren-Piloten eine herausragende Ausgangsposition verschafft.

 

 

Teamkollegen unter sich

 

 

Den ersten Startplatz muss Button am heutigen Nachmittag allerdings seinem Stallgefährten Lewis Hamilton überlassen; nach seinem Kurz-Arbeitstag in Belgien rechnet sich der Brite nun einen deutlich erfolgreicheren Sonntag aus. Fährt Hamilton tatsächlich die volle Punktzahl ein, nähme er möglicherweise gar noch einmal die Gesamtführenden der Fahrerwertung in den Blick: Für einen heißen Herbst in der Formel 1 könnte dies nur von Vorteil sein.

 

 

jetzt registrieren und auf die Formel 1 wetten!

 

 

Dass zudem auch Button derzeit in hervorragender Verfassung ist, wurde spätestens in Spa offenbart: Nach der Prognose von Interwetten läuft somit alles auf einen Zweikampf der beiden McLaren-Angestellten hinaus. Für einen Start-Ziel-Sieg von Hamilton wird somit eine Favoritenquote von 1,85 zur Auszahlung gebracht – fährt stattdessen Button seinen dritten Saisonsieg nach Hause, kann mit einer Quote von 3,4 gerechnet werden.

 

 

Rettet Massa die italienische Ehre …

 

 

In jedem Falle droht der momentane Spitzenreiter Alonso heute weiter mächtig an Boden zu verlieren; hatte der Spanier bereits am vergangenen Wochenende eine Nullrunde erwischt, findet er sich nun nach dem Qualifying gerade einmal auf dem zehnten Startplatz ein. Allerdings hatte schon Sebastian Vettel in Spa gezeigt, was in der Formel 1 für Aufholjagden möglich sind: Springt Alonso nun doch noch auf Platz eins, ist dies beim Wettanbieter Interwetten den 10-fachen Wetteinsatz wert.

 

 

Ein Sieg des zweiten Maranello-Autos ist dagegen sogar mit 18,0 quotiert, dabei reiht sich Felipe Massa zunächst einmal in der zweiten Startreihe ein. Um 14:00 Uhr nimmt der Brasilianer unmittelbar hinter den beiden McLaren-Mercedes die Verfolgung auf: Gerade wenn sich die beiden Teamkollegen nicht einig sind, könnte er nun der lachende Dritte sein.

 

 

…oder doch mal wieder ein Deutscher?

 

 

In eine aussichtsreiche Position haben sich allerdings auch Schumacher, Vettel und Rosberg gebracht, das deutsche Trio nimmt heute auf den Plätzen fünf, sechs und sieben das Rennen auf. Für die Rennfahrer-Legende ist somit vielleicht die zweite Treppchen-Platzierung des Jahres drin – Doppelweltmeister Vettel will hingegen sicherlich noch ein wenig höher hinaus.

 

 

Für einen deutschen Erfolg werden bei Interwetten in jedem Falle Spitzenquoten abgeräumt: Triumphe von Schumacher und Vettel sind bei dem Wettanbieter jeweils mit 15,0 quotiert – fährt dagegen Rosberg allen anderen davon, lockt der 30-fache Wetteinsatz.

 

 

Alle Quotenangaben Stand. 9.9.2012 09:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!

 

    Der Formel 1 Rennkalender 2012 auf Interwetten.com   → Die Termine jetzt ansehen!