Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Samstag, 24. März 2012

Bringt Hamilton dieses Mal die Pole ins Ziel?

Spätestens seit dem Qualifying in Malaysia kündigt sich für McLaren eine großartige Formel-1-Saison an; wie schon in Melbourne, haben Hamilton und Button den Doppelweltmeister Vettel deklassiert. Doch der Heppenheimer ist für seine Angriffslust bekannt – und schlägt vielleicht bereits am Sonntagvormittag zurück.

 

 

McLaren-Piloten treten in Konkurrenz

 

 

Doch zunächst hält erst einmal der britische Rennstall alle Trümpfe in der Hand; dank der offenbar bestens präparierten Autos könnten den beiden Piloten nur technische Defekte oder mögliche Wetterkapriolen im Wege stehen: Angesichts der momentanen Dominanz sind in Kuala Lumpur unvorhergesehene Umständen McLarens größer Feind.

 

 

jetzt registrieren und auf die Formel 1 wetten!

 

 

Doch auch die noch nicht vorhandene Stallorder birgt eine nicht zu unterschätzende Gefahr: Die beiden ambitionierten Fahrer treten auch im zweiten Rennen des Jahres vor allem gegeneinander an. Nachdem Hamilton sich in Australien von Button düpieren ließ, steht er bereits jetzt unter immensen Druck: Muss er seinen ‚Kollegen‘ nun ein weiteres Mal passieren lassen, könnte sich der angepeilte Weltmeistertitel für ihn bereits frühzeitig erledigt haben.

 

 

Zumindest bei Interwetten kann sich Hamilton jedoch noch seiner Favoritenrolle erfreuen; mit einer Quote von 2,25 (Stand 24.3. 15:00 Uhr) geht er von der Pole Position als absoluter Top-Favorit an den Start. Trotz der starken Leistung bei seinem Auftaktsieg ordnet sich Jenson Button hinter dem Weltmeister von 2008 ein: Lässt er auch in Malaysia alle Konkurrenten hinter sich, gibt’s von Interwetten den 3-fachen Wetteinsatz. Auch für spannende Live Wetten ist damit gesorgt!

 

 

Deutsche Piloten rollen das Feld von hinten auf

 

 

In der Qualifikation erwies sich der Red Bull von Sebastian Vettel ein weiteres Mal als limitiert; mit der sechstschnellsten Zeit geht der Heppenheimer nun aus der dritten Reihe an den Start. Angesichts der beiden Siege in den vergangenen Jahren sollte allerdings dennoch nicht Hopfen und Malz verloren sein: Auch in Australien machte Vettel im Rennen schließlich noch erheblich Boden gut. Reicht es beim zweiten Anlauf sogar zum Sieg, wird die Aufholjagd vom Wettanbieter mit dem sechsfachen Wetteinsatz belohnt.

 

 

Der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher konnte hingegen mit dem Samstag zufrieden sein, mit einem beeindruckend laufenden Mercedes sicherte er sich die drittbeste Rundenzeit. Beim Auftaktrennen baute der Bolide des Kerpeners nach ordentlicher Qualifikation dann im Rennen jedoch erheblich ab: Mit Wettquoten von 15,0 (Stand 24.3. 15:00 Uhr) geht auch Interwetten nur von einer Außenseiterchance der Formel-1-Legende aus.

 

 

    Der Formel 1 Rennkalender 2012 auf Interwetten.com   → Die Termine jetzt ansehen!