Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 04. Februar 2013

DFB-Auswahl: Ein schwerer Gang zum Auftakt

Am kommenden Mittwoch erwacht nun auch die deutsche Nationalmannschaft aus ihrem beinahe viermonatigen Winterschlaf; bevor es jedoch demnächst in der WM-Qualifikation auf die Zielgeraden geht, darf erst einmal in einem Freundschaftsspiel nach Herzenslust getestet werden. Einen dankbaren Gegner hat sich Jogi Löw für die Premiere des Kalenderjahres allerdings nicht herausgesucht: Am französischen Nachbarn hat sich die Auswahl des dreifachen Weltmeisters schließlich schon im vergangenen Frühjahr ganz gehörig verschluckt.

 

 

Vorsicht: Angstgegner!

 

 

Vor gut zwölf Monaten musste sich die deutsche Elf den Franzosen vor heimischem Publikum einigermaßen überraschend mit 1:2 geschlagen geben; der bittere Fehltritt läutete für den selbsternannten EM-Favoriten ein paar ziemlich enttäuschende Monate ein. Mit einer geglückten Revanche im Stade de France können die bösen Geister nun jedoch vielleicht schon wieder vertrieben werden – in der Vergangenheit ist den deutschen Nationalmannschaften bei Gastspielen in Paris allerdings nur im Ausnahmefall einmal ein vorzeigbarer Auftritt geglückt.

 

 

  → jetzt anmelden & auf Frankreich - Deutschland wetten! 

 

 

Zwar konnte zuletzt unter Jürgen Klinsmann noch ein torloses Remis über die Zeit gerettet werden; in den vorangegangenen Jahrzehnten wurden von der Equipe Tricolore in den nur sporadisch ausgetragenen Vergleichen jedoch vier Heimsiege in Folge verbucht. Den bislang einzigen Auswärtssieg einer DFB-Auswahl bekamen die deutsche Zuschauer deshalb noch nicht einmal in schwarz/weiß zu sehen – immerhin liegt dieser bereits satte 78 Jahre zurück.

 

 

Schweini muss passen

 

 

Da es um die deutsche Bilanz auch in den Heimspielen kaum besser steht - der letzte Sieg gelang 1987 im Berliner Olympiastadion -, scheint es um die Vorzeichen für einen erfolgreichen Auftritt der schwarz-rot-goldenen Helden ziemlich schlecht bestellt zu sein; die verletzungsbedingte Absage von „Chefchen“ Bastian Schweinsteiger hat den Hoffnungen der DFB-Auswahl nun zudem noch einen weiteren Dämpfer verpasst.

 

 

Da stimmt es jedoch immerhin optimistisch, dass wenigstens der Wettanbieter Interwetten nach wie vor ganz in die Fähigkeiten der deutschen Mannschaft vertraut: Mit einer Siegquote von 2,50 rechnete der Online-Buchmacher eine hauchdünne Favoritenstellung für den gescheiterten EM-Halbfinalisten aus.

 

 

Lassen sich die Gastgeber dagegen einmal mehr vom bayrischen Antreiber Franck Ribery zu einem erfolgreichen Auftritt führen, ist dies bei Interwetten für eine nahezu identische Quote von 2,60 gut – wird das Prestigeduell dagegen mit einem Unentschieden der Bezeichnung „Freundschaftsspiel“ vollauf gerecht, werden von Interwetten sogar 3,2-fache Wetteinsätze zur Auszahlung gebracht.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 4.02.2013, 13:20 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!