Galaktische Aufbauhilfe made in Germany

Real Madrid gewinnt zum dritten Male In Folge die Königsklasse!

Lothar Matthäus müsste eigentlich zu diesem denkwürdigen Finale das Schluss-Statement sprechen: Wäre, wäre Fahrradkette! Jürgen Klopp scheiterte zum sechsten Male in Folge in einem Finale. Diese Serie könnte einem Fluch angesichts der tragischen Ereignisse in Kiew gleichen. Einfach unfassbar der Spielfilm dieses Finales!

Kein Glück und dann auch noch Pech…

Zuerst verlieren die Reds nach Salahs Verletzung ihren wichtigsten Mann schon in der ersten Hälfte. Als sich der FC Liverpool nach der Pause von diesem Schock erholt, bringen zwei unfassbare Fehler des deutschen Goalies Karius Real Madrid auf die Siegerstraße. Die Königlichen triumphieren -bei allem Respekt vor dieser großartigen Mannschaft – auch begünstigt durch das deutsche Slapstick-Duo Ulreich/Karius.

Und was mag Jürgen Klopp gedacht haben, als der eingewechselte Bale mit einem unfassbaren Tor die Führung zum 2:1 erzielte...? Die Wahrscheinlichkeit, sich bei einer solchen Aktion des Hals zu brechen, ist ungleich größer. Gleichwohl: Der auf die Ersatzbank verfrachtete Bale wurde zum Spieler dieses Abends. Eine weitere seltsame Entwicklung einer für die Reds tragischen Spieldramaturgie!

Die Königlichen sind ein Musterbeispiel, wie eingespielte Teamstrukturen, ruhiger Ballbesitzfußball und überraschende Offensivaktionen eine Synthese bilden. Zidane lässt Freiheiten, taktische Ordnungen werden eben nicht einer Mannschaft einfach übergestülpt. Ein Lehrbeispiel, Chapeau, Real Madrid!