Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 05. Dezember 2013

Lautern – Düsseldorf: Rockt Reck den Betze?

In Sachen Trainerentlassungen taten sich die Düsseldorfer in den vergangenen Monaten nicht gerade mit Schnellschüssen hervor: Konnte sich die Fortuna etwa erst von Norbert Meier trennen, als das Kind nach dem Bundesliga-Abstieg bereits in den Brunnen gefallen war, räumten die Rheinländer zuletzt auch Nachfolger Mike Büskens eine letzte Chance nach der anderen ein, bis es dann irgendwann wirklich nicht mehr weiterging. Interimscoach Oliver Reck fällt nun die undankbare Aufgabe zu, sein Team im heimstarken Kaiserslautern vor dem Absturz auf die Abstiegsplätze zu bewahren – da ist die Gefahr natürlich groß, dass der Einstand des einstigen Keepers gleich zu einer echten „Panne“ wird.

 

 

Die Pfälzer wirft so schnell nichts um

 

 

Zwar hat sich der Ausflug an die Tabellenspitze für die roten Teufel zuletzt nur als eine ausgesprochen kurze Episode erwiesen; nach der hektischen Partie in Dresden gelang den Pfälzern jedoch schon am Dienstag der Beweis, dass sich die Mannschaft von der ersten Niederlage unter Kosta Runjaic nicht umwerfen lässt. Im Achtelfinale des DFB-Pokals setzte sich Lautern bei den schwächelnden Unionern ohne jede Mühe durch: Dank des souveränen 3:0-Erfolges ist der Aufstiegsaspirant nun der letzte Zweitligist, der noch immer im nationalen Cup-Wettbewerb vertreten ist.

 

 

  → jetzt auf Lautern - Düsseldorf wetten! 

 

 

Im Kreise der sieben Verine aus der Bundesliga darf sich der siebenfache deutsche Meister schon ein bisschen wie zu Hause fühlen; immerhin legt der aktuelle Trend nahe, dass es für den Traditionsverein im kommenden Frühjahr nun im zweiten Anlauf nach oben geht. Da das Team in der Liga acht Mal in Folge ungeschlagen blieb, scheint das unnötige 2:3 bei den sächsischen Dynamos nicht mehr als ein verzeihlicher Ausrutscher zu sein: Auch der Wettanbieter Interwetten hegt mit einer Siegquote von 1,5 die Vermutung, dass der FCK schon am Montag im geliebten Fritz-Walter-Stadion wieder mit dem Stricken einer neuen Erfolgsserie beginnt.

 

 

Die Fortuna fällt und fällt und fällt…

 

 

Die Gäste haben im Kalenderjahr 2013 dagegen gänzlich vergessen, wie gut eine positive Serie schmecken kann: Seitdem die Fortuna im vergangenen Winter zur Saison-Halbzeit den komfortablen 13. Platz in der Bundesliga besetzte, legten die Rheinländer einen spektakulären Absturz hin. Zum Ende der diesjährigen Hinrunde wird der Mannschaft nun bereits ein Abstiegsplatz in der Zweitklassigkeit in Aussicht gestellt – vier Niederlagen in den letzten fünf Partien führten den Verein bedrohlich nahe an den Rand des sportlichen Super-GAUs.

 

 

Mit der Entlassung von Büskens wurde vor wenigen Tagen auf die besorgniserregende Talfahrt reagiert – und wie zahlreiche Beispiele von Dresden bis Ingolstadt belegen, kann eine solche personelle Veränderung tatsächlich bereits der entscheidende Schritt aus dem Schlamassel sein. Stürmt die Fortuna nun befreit von jeglichen Alibis auf dem Betzenberg zum Punktgewinn, lässt Interwetten den 4-fachen Wetteinstand springen – tritt Reck mit einem schier sensationellen Auswärtssieg dagegen sofort als neuer Düsseldorfer Heilsbringer in Erscheinung, darf mit einer traumhaften Quote von 6,1 gerechnet werden.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 05.12.2013, 10:45 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!