Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 05. Juni 2020

La Liga - Die Liga der Superstars

Mit 11.06.2020 startet nun auch die spanische Liga aus der ungewollten Zwangspause. Die spanische Primera División, auch unter dem bekannten Namen „La Liga“ bekannt, gilt als jene Liga mit der höchsten Superstar-Dichte. Speziell zwei Vereine sind bekannt dafür, stets die besten Spieler der Welt zu verpflichten: Real Madrid und FC Barcelona. Es dürfte auch in dieser Saison nicht überraschend sein, dass sich diese Top-Klubs um den Meistertitel duellieren. Interwetten stimmt Sie schon jetzt auf das Duell der Super-Teams in der spanischen La Liga ein.

Infografik_Interwetten_LaLiga_06_2020

Barça vs. Real

Es ist das ewige Duell in der spanischen La Liga: Barcelona gegen Real Madrid. Selten gibt es Meisterschaften, in denen der Titel nicht nach Barcelona oder Madrid geht. In den vergangenen zehn Jahren hatte sieben Mal der FC Barcelona das Glück, den Meisterpokal am Ende einer Saison in die Höhe zu stemmen, zwei Mal ging Real Madrid als Sieger der Meisterschaft hervor und lediglich ein einziges Mal konnte sich Atlético Madrid die begehrte Trophäe sichern. In der diesjährigen Saison trennen die Top-Teams nur zwei Punkte, was Höchstspannung in den ausstehenden elf Runden der Meisterschaft verspricht. Die bisherigen, direkten Duelle im „El Clásico“ in dieser Saison sind bereits Geschichte. So endete das erste Saisonduell 0:0, die zweite Begegnung konnten die Königlichen aus Madrid mit 2:0 für sich entscheiden.

Die Erwartungen beider Mannschaften sind in jeder Saison sehr hoch und der Meistertitel quasi Pflicht, was auch den Ansprüche der jeweiligen Superstars in den Reihen beider Teams sowie deren hohen Marktwerten entspricht. So stellt der FC Barcelona mit Lionel Messi den absoluten Weltstar im Fußball, der bislang sechs Mal mit dem Ball d‘Or als weltbester Fußballer ausgezeichnet wurde. Seine individuelle Klasse kann Spiele entscheiden, was auch seine Führung in der Liste der erzielten Tore sowie der Torvorlagen unterstreicht. Zu den weiteren Superstars beim FC Barcelona zählen Weltmeister Antoine Griezmann, Marc-André ter Stegen oder Frenkie de Jong, wodurch schließlich ein Gesamtmarktwert des Vereins von 852,65 Millionen Euro entsteht. Einen etwas höheren Marktwert, nämlich 888,50 Millionen Euro, können die Königlichen aus Madrid aufweisen, die mit ihren Superstars, wie Eden Hazard, Toni Kroos, Gareth Bale oder Karim Benzema, nur lediglich drei Niederlagen in dieser Saison hinnehmen mussten.

La Liga Wetten

Die bisherige Saison

Bei den bisherigen 28 Spieltagen der Primera División gab es 129 Heimsiege, 75 Remis und 66 Auswärtssiege bei insgesamt 685 Toren. Dabei sind im Durchschnitt 2,6 Tore pro Spiel gefallen, womit die spanische La Liga hinter den weiteren Top-Ligen, wie der Deutschen Bundesliga (3,2 Tore), der italienischen Serie A (2,9 Tore) und der englischen Premier League (2,8 Tore) liegt. Der FC Barcelona, aktueller Spitzenreiter der spanischen Tabelle, zeigt sich in dieser Saison besonders heimstark. So konnte das Team rund um Lionel Messi 40 Punkte aus 14 Spielen zuhause im Camp Nou mitnehmen. Dies liegt vor allem auch an der Torgefährlichkeit des gefeierten Weltstars. Dieser führt sowohl die Torschützenliste mit 19 Treffern als auch die Liste der Torvorlagen (12) souverän an. Anders sieht es jedoch bei den Auswärtsspielen und der Gästetabelle der spanischen Liga aus. Hier liegt der größte Herausforderer des FC Barcelonas, Real Madrid, an der Spitze. Die Madrilenen konnten aus 14 Spielen 25 Punkte mitnehmen, anders als der FC Barcelona, der nur 18 Punkte aus 13 Auswärtsspielen erringen konnte und im Gegensatz zu der beeindruckenden Heimserie auswärts Schwächen zeigt.

Kampf um die Europacupplätze

Besonders spannend dürfte der Kampf um die Europacup-Startplätze in dieser Saison verlaufen. Aktuell sind mit dem FC Sevilla, Real Sociedad und dem FC Getafe durchaus Überraschungsteams im oberen Tabellendrittel anzutreffen, gleich dahinter lauern Atlético Madrid und der FC Valencia, welche gewöhnlich weiter vorne in der Tabelle zu finden sind. So sind zwischen dem aktuell drittplatziertem FC Sevilla und dem siebtplatziertem FC Valencia nur fünf Punkte Differenz, was die Brisanz im engmaschigen Fußballkalender der Primera División bis Saisonende noch einmal erhöht. Es darf also gespannt nach Spanien geblickt werden, wenn die Superstars wieder auflaufen und um den Meisterpokal sowie die begehrten Plätze in Europa kämpfen!