Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 12. August 2013

DFB-Team: Mit dem Geist von Fritz Walter gegen Paraguay

Mit dem 3:4 bei Klinsis US-Boys hatte sich die deutsche Nationalmannschaft mit einer Niederlage aus der alten Saison verabschiedet: Die normalerweise im DFB-Dress wirbelnden Spieler zogen es damals allerdings vor, das Testspiel lediglich aus der Ferne zu verfolgen - und jagten ihrerseits stattdessen im Londoner Wembley Stadium lieber einer europäischen Trophäe nach. Zum Auftakt der neuen Saison hat Jogi Löw nun jedoch endlich wieder (fast) alle Stars an Bord: Gegen Paraguay sollte einem erfolgreichen Neuanfang somit nichts im Wege stehen.

 

 

Paraguay ist trauriger Zaungast auf dem eigenen Kontinent

 

 

Mit etlichen Stammkräften aus München und Dortmund sowie insgesamt sieben Legionären wird in Kaiserslautern fast alles auf den Rasen geschickt, was das Zeug zum WM-Titel hat: Da der Gruppensieg in der Qualifikationsgruppe C mittlerweile so gut wie eingetütet ist, wirft bereits am Mittwochabend die nächstjährige Endrunde in Brasilien ihren langen Schatten voraus: Der südamerikanische Gast scheint immerhin dafür prädestiniert, die deutschen Hoffnungsträger auf ihre große Mission atmosphärisch einzustimmen.

 

 

  → jetzt auf Deutschland - Paraguay wetten! 

 

 

Allerdings bleibt zu hoffen, dass der DFB-Auswahl in dem freundschaftlichen Vergleich kein allzu verzerrtes Bild vermittelt wird: In sportlicher Hinsicht ist die „Albirroja“ schließlich nur bedingt geeignet, das tatsächliche Niveau der dortigen Spitzenmannschaften zu simulieren. Dass Paraguay die WM-Teilnahme als Gruppenletzter der CONMEBOL-Staffel bereits abschreiben musste, lässt erkennen, dass sich nun nicht die allererste Güteklasse des südamerikanischen Fußballs in die Pfalz verirrt: Trotz aller einstigen Erfolge ist es um den gegenwärtigen Zustand der paraguayischen Nationalmannschaft denkbar schlecht bestellt!

 

 

 

 

Blamieren so gut wie ausgeschlossen?

 

 

Das Match gegen die im Umbruch befindlichen Gäste scheint für die deutsche Mannschaft somit wohl in der Tat lediglich als erste lockere Aufwärmübung geeignet zu sein; was von Löw vorab als „Vorglühen“ angekündigt wurde, soll nun ein möglichst deutlicher Erfolg mit Leben erfüllen. Angesichts einer Interwetten-Siegquote von 1,27 muss ein solches Resultat dabei fast schon als ein Selbstläufer erscheinen – eine einfache Handicap-Wette lässt die Quote aber immerhin bereits auf einen beachtlichen Wert von 1,75 in die Höhe schnellen.

 

 

Selbst die Auszahlungen für einen standesgemäßen deutschen Sieg kommen jedoch nicht einmal annähernd an die Gewinne heran, die im Falle eines Ausrutschers der Gastgeber greifbar sind: So genügt Paraguay schon ein Unentschieden, um für eine satte Ver-5-fachung des Wetteinsatzes zu sorgen. Steht die DFB-Elf dagegen überraschend gänzlich neben sich, ist sogar eine zweistellige Quote drin – gelingt dem neuen Nationalcoach Victor Genes beim dreimaligen Weltmeister ein Traumeinstand, gibt‘s von Interwetten eine Auswärts-Siegquote von 10,0 zurück.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 12.08.2013, 16:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!