Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

SK Rapid – FK Austria - 08.12.2019

Österreichische Bundesliga: SK Rapid – FK Austria um 17:00 Uhr

Hochspannung in der Österreichischen Fußball Bundesliga: Am kommenden Sonntag steht das 330. Wiener Derby auf dem Programm. Rekordmeister Rapid hat nach dem überraschend klaren 4:0-Erfolg gegen den bisher groß aufspielenden LASK Blut geleckt und möchte dem Erzfeind aus Favoriten die zweite Derbyniederlage des Jahres zufügen. Die Hütteldorfer hoffen dabei vor allem auf den wieselflinken Taxiarchis Fountas, der mit Sicherheit als einer der Aufsteiger der bisherigen Saison bezeichnet werden kann. Was den Verantwortlichen der Grün-Weißen jedoch zu denken geben sollte, ist die schwache Heimbilanz: 19 Punkten in der Fremde stehen mickrige 9 Zähler aus den Heimspielen gegenüber. Hinzu kommt die immer länger werdende Verletztenliste. Trainer Kühbauer muss unter anderem auf die Offensivspieler Schobesberger und Kitagawa verzichten – auch der 18-jährige Mittelfeldspieler Dalibor Velimirovic, der im letzten Duell mit den Violetten sein Debüt in der Startelf gab, muss wegen einer Seitenbandverletzung zuschauen. Da die Grün-Weißen derzeit neun Punkte vor dem Stadtrivalen liegen, sind sie trotzdem Favorit. Können Kapitän Schwab und seine Mitspieler das Allianz Stadion mit dem 137. Derby-Sieg in ein Tollhaus verwandeln?

Austria weiter im Aufwind?

Auch in Wien Favoriten ist die Stimmung nach dem starken 5:0 gegen Hartberg besser als in den Wochen davor. Mit einem Triumph gegen Rapid möchte das Team von Christian Ilzer die Chance auf die Meistergruppe wahren: Aktuell fehlen den Veilchen fünf Punkte auf die sechstplatzierten Hartberger. Superknipser Christoph Monschein hat wohl das größte Potenzial zum Derby-Schreck: In 16 Ligaspielen hat der Austria-Wien-Stürmer nicht weniger als 13 Treffer erzielt – gegen den TSV Hartberg durfte der Goalgetter gleich dreimal jubeln. Neben der tollen Form des 27-Jährigen durften sich die Verantwortlichen der Wiener Austria aber vor allem über die Leistung der Jungveilchen freuen. Spieler wie Benedikt Pichler, der sein Premierentor für den FAK erzielte, sowie Dominik Fitz und Manprit Sarkaria haben dem Austria-Spiel neuen Schwung verliehen. Diesen gilt es jetzt ins Derby mitzunehmen, wenn sich die Violetten auch nach der Punkteteilung mit den Spitzenteams wie Salzburg oder dem LASK messen wollen. Zeigt die junge Garde der Austria auch gegen Rapid welches Potenzial in ihr steckt oder landen die Veilchen auf dem Boden der Tatsachen?

Sportwetten-Tipp: SK Rapid – FK Austria

Tippspielfakten:

  • Der SK Rapid Wien gewann das bislang letzte Derby mit 3:1 gegen den FK Austria Wien. 2 BL-Siege in Folge gegen die Austria gelangen Rapid zuletzt im Jahr 2016.
  • Der FK Austria Wien ist im Allianz Stadion gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen (3 Siege, 2 Remis) und erzielte dabei 8 Tore – im Schnitt 1,6 Tore in diesen 5 Auswärtsspielen.
  • Der SK Rapid Wien ist seit 4 BL-Heimspielen sieglos. Eine derartige Serie passierte den Hütteldorfern zuletzt von November 2017 bis Februar 2018 (damals 5 sieglose BL-Heimspiele in Folge).
  • Der SK Rapid Wien erzielte 33 Tore in den ersten 16 BL-Spielen dieser Saison – im Schnitt 2,06 Tore in diesen 16 Spielen. Das gelang den Hütteldorfern zuletzt 2015/16 (damals 34 Tore in 16 Spielen).
  • Der FK Austria Wien gewann in Runde 16 gegen den TSV Hartberg mit 5:0. Der Austria gelangen in dieser BL-Saison noch keine 2 Siege in Folge.

Jetzt wetten!