Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 08. August 2012

Japan gegen Südkorea: wer holt Bronze?

Auch wenn die Wunde des verlorenen Halbfinales sowohl bei Japan, als auch bei Südkorea noch tief sitzt, heißt es sich schnell wieder aufzurichten und nach vorne zu sehen. Denn am Freitag in Cardiff geht es im Spiel um Platz drei immerhin um eine Medaille.

 

 

Eine ganz enge Kiste

 

 

Leichter Favorit beim österreichischen Wettanbieter Interwetten im Aufeinandertreffen der konstantesten asiatischen Fußball-Nationen ist aufgrund der bisherigen Auftritte Japan. Für einen Sieg von Nippon winkt der 2,40-fache Wetteinsatz, für einen von Südkorea der 2,80-Fache. Ein Unentschieden wird dagegen mit 3,10 quotiert. Denkbar ist in diesem Spiel also alles.

 

 

  → jetzt auf das olympische Fußball-Turnier 2012 wetten! 

 

 

Die Kicker aus dem Land der aufgehenden Sonne präsentierten sich beim olympischen Turnier bislang mit tollem Fußball – offensiv wie defensiv. Beim 1:3 im Halbfinale war der 1:1-Ausgleichstreffer der Mexikaner das erste Gegentor nach 408 unbezwungenen Minuten.

 

 

Und Vorne spielten die Blue Samurai reihenweise die Gegner schwindelig. Vor allem Nürnberg-Neueinkauf Hiroshi Kiyotake und der junge Stuttgart-Striker Yuki Otsu stachen in den bisherigen fünf Spielen heraus und sollen die Blue Samurai nun zu Bronze führen.

 

 

Zwei Erzrivalen treffen aufeinander

 

 

Doch gegen Südkorea wird das kein leichtes Unterfangen werden. Spiele zwischen diesen zwei in Asien tonangebenden Mannschaften sind immer auch Prestige-Duelle. Bei den A-Teams hat in Bewerbsspielen Südkorea mit einer überraschend klaren Bilanz von zehn zu zwei Siegen, bei vier Unentschieden, die Nase vorne.

 

 

 

Und auch am Freitag sind die Koreaner annähernd ebenbürtig zu erwarten. Die bislang gezeigten Auftritte vom Team von Trainer Myung Bo Hong waren überraschend stark. In einer sehr ausgeglichenen und starken Gruppe B setzten sich die „Tiger von Asien“ mit einem 2:1-Sieg über die Eidgenossen und zwei torlosen Remis gegen Mexiko und Gabun durch.

 

 

Danach schafften die Südkoreaner im Viertelfinale historisches, eliminierten mit Heimteam Großbritannien das einmalige gesamt-britische Team im Elfmeterschießen. Zufälligerweise in der walisischen Hauptstadt Cardiff, dem Austragungsort von Freitag. Ein gutes Omen?.

 

 

Für das Spiel um Platz drei ist zu erwarten, dass Japan das Heft in die Hand nehmen und versuchen wird mit viel Ballbesitz den Weg zum Tor zu finden. Südkorea wird wohl abwarten und probieren mit den schnellen und trickreichen Offensivspielern, Augsburgs Ja-Choel Koo, Sunderlands Dong-Won Ji und Arsenals Chu-Young Park zu punkten.

 

 

Es ist ein ganz enges Match zu erwarten. Letztlich wird sich weisen, welches der beiden Nachbarländer am Freitag mit einer Medaille, für beide Nationen eines der größten Highlights der jüngeren Fußball-Historie, nach Hause kehren wird.

 

 

Verdient hätten es sich beide. Jetzt gilt es, die zweite Chance auf eine Medaille zu nutzen.  

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 08.08.2012, 16:15 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!