Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 27. Juli 2012

Spieltag 2: die ersten Vorentscheidungen im Turnier

Mit einigen Überraschungen wurde das olympische Fußball Turnier der Herren eröffnet: Neben dem Fehlstart von Gastgeber Großbritannien, zeigten auch weitere hoch gehandelte Nationen am ersten Spieltag Schwächen. Somit hat der zweite Spieltag am zweiten Wettkampftag der 30. Sommerspiele bereits vorentscheidenden Charakter.

 

 

Gruppe A: Fehlstart zu Hause

 

 

Im Theater der Träume in Manchester hätte der erste Grundstein für Edelmetall zu Hause gelegt werden sollen. Nach dem 1:1 Unentschieden von Großbritannien gegen Senegal ist jedoch der Weckruf erfolgt und Ernüchterung eingekehrt. Am zweiten Spieltag wird nun in London gespielt. Die Briten treten dabei gegen die Vereinigten Arabischen Emirate an, die sich am 1. Spieltag Uruquay nur knapp mit 1:2 geschlagen geben musste.

 

 

  → jetzt auf das olympische Fußball-Turnier 2012 wetten! 

 

 

Die Briten startet nun als die Favoriten auf den Sieg in das Spiel - immerhin muss ein Sieg her, soll die Entscheidung über den Turnierverbleib nicht am dritten Spieltag im direkten Duell erfolgen. Können nun die vollen Punkte eingefahren werden, ist der britische Sieg Interwetten den 1,35-fachen Einsatz wert. Holen die VAE hingegen den ersten Punkt im Turnier ist die Quote mit 4,50, für drei Punkte mit 7,30 festgelegt.

 

 

Der aktuelle Tabellenführer Uruquay kann gegen Senegal mit einem Sieg (Interwetten-Quote: 1,75) bereits das Viertelfinale realisieren. Kommt es für Senegal erneut zu einem Unentschieden, wird der Einsatz mit 3,4 multipliziert.

 

Gruppenphase - Spiel 2 am 29. Juli 2012

 

 

 

Datum Beginn Ort Gr. Begegnung Tipp 1 Tipp x Tipp 2 Erg.
29. Jul 18:00 London
A Senegal - Uruquay
4,30 3,40 1,75  2:0
29. Jul 20:45 London A Großbritannien - VAE 1,35 4,50 7,30  3:1
29. Jul 15:30 Coventry B Mexiko - Gabun 1,85 3,40 3,80  2:0
29. Jul 18:15 Coventry B Südkorea - Schweiz 3,00 3,20 2,20  2:1
29. Jul 13:00 Manchester C Ägypten - Neuseeland 1,80 3,40 4,00  1:1
29. Jul 16:00 Manchester C Brasilien - Weißrussland 1,20 5,50 12,0  3:1
29. Jul 18:00 Newcastle D Japan - Marokko
1,85 3,40 3,80  1:0
29. Jul 20:45 Newcastle D Spanien - Honduras 1,27 5,00 9,00  0:1

 

 

Gruppe B: Neue Ausgangslage = alte Ausgangslage

 

 

Nachdem der 1. Spieltag der Gruppe B mit 2 Remis geendet hat, ist in der Vorrundengruppe weiterhin alles offen. Das Resümee nach 180 Minuten in der Gruppe ist eine schwache Leistung des Medaillenanwärters aus der Schweiz gegen die Zentralafrikaner aus Gabun und ein torloses Remis zwischen Mexiko und Südkorea.

 

 

Der zweite Spieltag wird nun in Coventry ausgetragen, wobei zuerst im Nachmittagsspiel Mexiko auf Gabun trifft, bevor es die Eidgenossen ab 18:15 mit Südkorea zu tun bekommen. Die Schweizer Truppe startet bei Interwetten mit leichten Vorteilen in die Partie: für den Sieg ist der 2,2-fache Wert quotiert, reicht es erneut „nur“ zu einem Unentschieden wird beim Buchmacher der 3,2-fache Einsatz ausbezahlt.

 

 

Die Sensationsmannschaft aus Gabun, die sich bereits in der Qualifikation sehr stark präsentiert hatte und nun der Mannschaft aus der Alpenrepublik ein Remis abtrotzen konnte, wird auch gegen Mexiko mit einer Siegquote von 3,80 als Außenseiter in die Begegnung geschickt. Kann Mexiko die ersten vollen Punkte einfahren, ist der 1,85-fache Wert veranschlagt.

 

 

Gruppe C: Favorit mit Glück

 

 

Als absoluter Goldfavorit in das Turnier gestartet, konnte Brasilien nur in der ersten Spielhälfte des Auftaktspiels gegen Ägypten mit Leistung aufwarten. Nach der souveränen 3:0 Führung zur Pause, wurde ein knapper 3:2-Erfolg und somit die Tabellenführung erzittert. Am zweiten Spieltag steht nun der Gegner aus Weißrussland auf dem Tableau. Die Wettexperten von Interwetten sind Weiterhin vom Rekord-Weltmeister aus Südamerika überzeugt: Für den Sieg von Brasilien wird der 1,2fache Wert ausgezahlt. Schafft Weißrussland die Sensation und siegt, darf über die Wettquote von 12,0, bei einem Remis immerhin über die Quote von 5,5 gejubelt werden.

 

 

Vor dieser Begegnung treffen ebenfalls in Manchester ab 13:00 Uhr die beiden punktelosen Mannschaften der Gruppe C aufeinander: Zum Auftakt des zweiten Spieltages werden die Vorteile bei den stark kämpfenden Ägyptern (Siegquote: 1,80) gegenüber dem Team aus Neuseeland (Siegquote: 4,00) gesehen.

 

 

Gruppe D: Spanien mit dem Rücken zur Wand

 

 

Mit einer sensationellen Überraschung ist die Gruppe D in das olympische Turnier gestartet: Die vor den Spielen bei den Fussball Wetten als Goldanwärter gehandelten Spanier liegen nach dem ersten Auftritt punktelos auf dem letzten Platz in der Tabelle und stehen bereits am zweiten Spieltag mit dem Rücken zur Wand. Nach der absolut unerwarteten Niederlage gegen Japan im ersten Spiel ist die schwache Offensive der Spanier ab 20:45 Uhr in Newcastle gefragt:

 

 

Mit einer Quote von 1,27 als Favorit in die Partie geschickt, müssen Punkte auf das Konto geholt werden, soll dem Europameistertitel nun auch Edelmetall folgen. Dabei muss jedoch auf einen der drei frisch gebackenen Europameister im Team verzichtet werden, nachdem Javi Martinez nach einer umstrittenen roten Karte nicht eingesetzt werden darf. Schafft auch Honduras eine Überraschung gegen die Iberer, ist die Wettquote bei Interwetten auf 9,00 festgelegt.

 

 

Bereits um 18:00 Uhr trifft Spanien auf Marokko, wobei die im ersten Spiel siegreichen Asiaten mit einem Sieg (Siegquote: 1,85) in Newcastle über das Viertelfinale mehr als nur nachdenken dürfen. Kommt Marokko zu einem Punkt, ist für Sporttipper der 3,4-fache Einsatz drinnen, der Sieg ist mit 3,8 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 27.07.2012, 10:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!