Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 06. Dezember 2012

Premier League: Es ist angerichtet! Derby-Time in Manchester

Dieses Duell elektrisiert die ganze Premier League: Wenn am Sonntag (14:30 Uhr) Manchester City den Stadtrivalen United zu Gast hat, trifft nicht nur der Tabellenzweite auf den –ersten, sondern reihenweise Superstars aufeinander. Schon alleine ein Duell zwischen Mario Balotelli und Wayne Rooney lässt jeden Fußballfan vor Vorfreude erzittern.

 

Ein Derby mit Tradition

 

 

Seit mehr als 120 Jahren rittern die beiden Klubs um die Vorherrschaft in der ehemaligen Textilindustriestadt. Meistens zogen die Citizens den Kürzeren. In 163 Bewerbspartien kassierte City 68 Niederlagen und ging bei 50 Unentschieden 45 Mal als Sieger vom Feld.

 

 

  → jetzt auf Man City - Man United wetten! 

 

 

In letzter Zeit haben die Citizens dank den Millionen-Investitionen von Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan aufgeholt. Unvergessen aus Man City-Sicht der 6:1-Erfolg bei United in der letzten Saison. Am Sonntag wird sich insgesamt eine knappe Milliarde Euro im Etihad Stadium tummeln. Dies ist der kolportierte Marktwert der beiden Kader zusammengenommen. ManCity hat laut transfermarkt.de mit läppischen 50 Millionen Euro die Nase vorne. Dieser Mehrwert scheint sich auch bei den Quoten bemerkbar zu machen.

 

 

 

Interwetten hat der Mancini-Elf nämlich eine leichte Favoritenrolle zugedacht und macht im Falle eines Sieges der Citizens den 2,30-fachen Wetteinsatz locker, ein Remis wird mit 3,30 quotiert. Während in der Premier League Man City mit einem Derby-Sieg die Tabellenführung übernehmen könnte, haben sich Mario Balotelli und Co. in der Champions League gehörig blamiert. Die Citizens haben sich mit nur drei Zählern aus sechs Spielen in der Gruppe D nicht einmal für die Europa League qualifizieren können. So schlecht hat sich kein englischer Klub in der Geschichte der Königsklasse präsentiert.

 

 

Revanchiert sich Man United für die Blamage?

 

 

ManUnited hat mit den Citizens noch eine Rechnung offen. Nicht nur, dass der "laute Nachbar" (Alex Ferguson über den Lokalrivalen) United den Titel weggeschnappt hat, in der vorigen Saison mussten Wayne Rooney und Co. bei der 1:6-Heimniederlage eine historische Klatsche einstecken. Diese Wunde schmerzt noch immer, zumal auch das Rückspiel verloren gegangen ist (0:1).

 

 

In der Champions League kassierte United am Mittwoch eine Niederlage gegen Cluj, die allerdings nur statistische Bedeutung hat, denn die Ferguson-Truppe war längst für das Achtelfinale qualifiziert. Der Trainer konnte es sich daher leisten, einige Stammkräfte für das Derby zu schonen, denn "es wird nicht leicht. Wenn wir gewinnen, wäre das eines der besten Ergebnisse, die wir je gehabt haben, denn City hat eine wirklich gute und leistungsstarke Mannschaft mit Topspielern", streute Ferguson auf der United-Homepage dem Lokalrivalen Rosen. Von einem "lauten Nachbarn" also keine Rede mehr.

 

 

Sollte sich United im Etihad Stadium durchsetzen, winkt für Sporttipper bei den Fußballwetten von Interwetten nicht nur der 2,90-fache Wetteinsatz, sondern für man United die souveräne Tabellenführung mit sechs Zählern Vorsprung auf Man City.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 6.12.2012, 13:20 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!