Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 24. Oktober 2013

Clásico in Barcelona: Zieht Real mit dem Tabellenführer gleich?

Obwohl das kürzlich erstmals geschlagene Atletico Madrid in diesem Jahr überraschend den Meisterschaftskampf in der Primera Division belebt, hat das einzig wahre Clásico dennoch nichts von seinem Zauber verloren: Auch an diesem Sonnabend wird man sich wieder weltweit vor den Fernsehschirmen versammeln, um den Besten der Besten bei der Arbeit zuzusehen. Mit Neymar und dem wiedergenesenen Bale bekommt das Duell zwischen Barca und Real dieses Mal immerhin zwei neue hochkarätige Protagonisten zu sehen – allerdings scheinen in beiden Lagern auch die üblichen Verdächtigen gerade richtig gut in Schuss zu sein.

 

 

Die Blaugrana scheint wieder einmal unbezwingbar

 

 

In Anbetracht der anfänglichen Siegesserie der Blaugrana geriet es in den vergangenen Wochen zwar fast schon in Vergessenheit, dass Lionel Messi eine langwierige Oberschenkelverletzung zu schaffen machte; bei seinem Comeback auf dem europäischen Parkett stellte der vierfache Weltfußballer zuletzt aber gleich wieder seine einzigartige Klasse unter Beweis. Mit seinem Ausgleichstreffer beim AC Milan sorgte der Zauberfloh dafür, dass die Katalanen nicht nur auf nationaler Ebene weiterhin spitze sind – und auch im 14. Pflichtspiel der Saison erneut ungeschlagen blieben.

 

 

  → jetzt anmelden & auf Barcelona - Real wetten! 

 

 

Wenngleich nach wie vor offen ist, ob die aktuelle Spielergeneration des FC Barcelona noch einmal an die ehrfurchteinflößende Dominanz vergangener Jahre anknüpfen kann, scheint doch auch der seit Saisonbeginn tätige Gerardo Martino eine Art Sieggarantie beim amtierenden spanischen Meister zu besitzen. Dass die Gastgeber mit einer nahezu makellosen Bilanz in das Clásico gehen, lässt den Wettanbieter Interwetten nun einen ebenso erfolgreichen Auftritt gegen die Königlichen aus Madrid vermuten: Baut das Team seinen Vorsprung auf den großen Rivalen bereits auf komfortable sechs Zähler aus, wird dies mit einer Favoritenquote von 1,80 honoriert.

 

 

Mit einer Niederlage ist die Meisterschaft fast schon gelaufen…

 

 

 

 

Während Barca am vergangenen Spieltag beim 0:0 in Pamplona erstmals zwei Punkte liegenließ, blickt Gäste-Coach Carlo Ancelotti auf einen sehr viel holprigeren Start an seiner neuen Wirkungsstätte zurück: Abgesehen von der historischen Derby-Pleite gegen die „Rojiblancos“, lieferte das weiße Ballett schließlich selbst gegen die ungleich beherrschbareren Teams aus Villarreal, Elche und Levante enttäuschende Leistungen ab. Allein die Tormaschine Christiano Ronaldo hielt die Madrilenen in den vergangenen Wochen regelmäßig im Spiel: Nachdem der Portugiese Real zuletzt zudem gegen Juventus Turin zu einem prestigeträchtigen Heimerfolg schoss, könnte er sich nun auch im Camp Nou wieder einmal als Lebensversicherung der Gäste erweisen.

 

 

Doch obwohl sich Real zumindest bei seinen letzten beiden Meisterschafts-Gastspielen äußerst achtbar in Barcelona aus der Affäre zog, hat der mäßige Saisonstart bei Interwetten deutliche Spuren hinterlassen: Folglich lässt sich sowohl der Remis-Quote von 3,5 als auch der Sieg-Quote von 4,2 entnehmen, dass Sami Khedira und seine Mitspieler bei der bislang schwierigsten Prüfung des Jahres auf eine kleine Überraschung angewiesen sind.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 24.10.2013, 15:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!