Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 03. Oktober 2017

Prognose zur Nationalratswahl 2017

Selten wurde der Ausgang einer Wahl so dermaßen mit Spannung erwartet, wie bei der diesjährigen Nationalratswahl in Österreich. Am Sonntag den 15. Oktober stimmen die Österreicherinnen und Österreicher darüber ab, welcher Kandidat zum Regierungschef gewählt wird, welche möglichen Koalitionen zur Regierungsbildung entstehen könnten und auch wie viele Parteien es in das Parlament schaffen werden.

 

Der Wahlkampf war bisher von einem besonders rauen Ton – negativer Höhepunkt sind die Verwicklungen der SPÖ in die aktuelle Dirty Campaigning-Affäre gegen ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz - geprägt, was sogar einen Ordnungsruf von Bundespräsident Alexander Van der Bellen nach sich zog, der in einer Ansprache vor dem Verfassungsgerichtshof die wahlkämpfenden Parteien und Spitzenkandidaten zu Besonnenheit und Fairness in den letzten beiden Wahlkampfwochen aufrief: „Ich erwarte mir einen Stil und Umgang miteinander, die es ermöglichen, dass eine Zusammenarbeit nach dem 15. Oktober möglich ist.“ Weiters mahnte das besorgte Staatsoberhaupt: „Politik soll sich nicht in der Tagesschlagzeile erschöpfen.“ Vielmehr sei es Aufgabe eines jeden Politikers, die Welt durch die Augen der nächsten Generationen zu sehen.

 

Wer macht nun das Rennen um das Kanzleramt? Kann Außenminister Sebastian Kurz mit der ÖVP einen Start-Ziel-Sieg einfahren, wie es die Umfragen bisher zeigen? Überholt die FPÖ mit ihrem Spitzenkandidaten Heinz Christian Strache tatsächlich die Sozialdemokraten? Kann sich die SPÖ rund um den amtierenden Kanzler Christian Kern kurz vor der Wahl noch von der „Silberstein-Affäre erholen? Wieviele Stimmen holen sich NEOS mit Matthias Strolz, Die Grünen unter Ulrike Lunacek bzw. Peter Pilz mit seiner unabhängigen Liste?

 

Die Analysten von Interwetten haben aufgrund bereits abgegebener Wetten eine Prognose der Stimmenverteilung für jede Partei und die zu erwartenden Ergebnisse in den einzelnen Bundesländern erstellt. Man darf auf die finalen Entwicklungen und TV-Konfrontationen im Wahlkampffinale gespannt sein, die wichtigste Frage bleibt jedoch äußerst spannend, wer wird die Alpenrepublik nach dem Wahlsonntag regieren?

Die Quoten zur NRW2017 finden Sie hier!