Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Samstag, 25. Mai 2013

Relegation: Hoffenheim mit weichen Knien zum Betzenberg?

Dem Riesenschritt in Dortmund ließ 1899 Hoffenheim zuletzt auch noch einen großen Hopser im ersten Relegationsspiel folgen; dank des 3:1-Erfolges gegen den 1. FC Kaiserslautern scheint der sechsten Bundesliga-Saison der Kraichgauer nicht mehr viel im Wege zu stehen. Trotz des komfortablen Vorsprungs dürfte für den Erstligisten aber noch immer Vorsicht geboten sein: Von den roten Teufeln wird schließlich bereits eifrig der „Geist vom Betzenberg“ beschworen.

 

 

Hohe Heimsiege bereiten den Pfälzern keine Probleme

 

 

Im der Festung der Pfälzer ist in der Vergangenheit schon ganz anderen Mannschaften das Herz in die Hose gerutscht; erst vor wenigen Wochen musste unter anderem auch der 1. FC Köln erfahren, dass der Mannschaft von Franco Foda im eigenen Stadion Wunderkräfte zu erwachsen scheinen. Mit der 0:3-Pleite im Fritz-Walter-Stadion wurden die Geißböcke im Aufstiegsrennen auf das Abstiegsgleis geschoben – die Rheinländer konnten sich aber immerhin damit trösten, dass es kurz darauf auch dem FSV Frankfurt nicht besser erging.

 

 

  → jetzt auf 1. FC Kaiserslautern - Hoffenheim wetten! 

 

 

In der Zweiten Bundesliga bereitete es den Lauterern also regelmäßig sichtliches Vergnügen, die ehrfürchtig staunende Konkurrenz auseinanderzunehmen: Eine erfolgreiche Aufholjagd muss sich deshalb nun auch gegen die Sinsheimer nicht als Ding der Unmöglichkeit erweisen. In der zu Ende gehenden Saison haben obendrein auch die internationalen Wettbewerbe immer wieder gezeigt, dass ein Zwei-Tore-Vorsprung noch keine richtig große Sache ist.

 

 

 

Interwetten setzt auf Hoffenheim

 

 

Vielleicht auch deshalb zeigt sich man sich bei Interwetten zuversichtlich, dass sich Kaiserslautern am Montag wieder deutlich stärker als noch im Hinspiel präsentieren kann: Angesichts der Siegquote von 2,2 wird hier ein Pfälzer Heimsieg als der Normalfall angesehen. Geht es jedoch um den Aufstieg, hat den roten Teufel die Niederlage im Hinspiel dann doch gewaltigen Schaden zugefügt - eine Handicap-Quote von 4,4 lässt den benötigten hohen Erfolg gegenwärtig als äußerst fraglich erscheinen.

 

 

Deutlich plausibler ist es für die Experten von Interwetten entsprechend, dass die Relegation dann doch für den Erstligisten ein gutes Ende nimmt; beim überraschenden Triumph in Dortmund stellte das Team von Markus Gisdol immerhin schon einmal unter Beweis, dass es geduldig auf den richtigen Zeitpunkt warten kann. Mit einem gutem Timing würden die 1899er nun fraglos auch den letzten Hoffnungen der Gastgeber den Todesstoß versetzen: Sieg Hoffenheim in der Pfalz, wird dies dennoch mit einer attraktiven Quote von 3,1 belohnt – können die Gäste ihre Party stattdessen nach einem Unentschieden starten, ist dann sogar der 3,3-fache Wetteinsatz drin.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 25.05.2013, 16:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!