Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 28. Februar 2012

Länderspiel Schweiz - Argentinien

Mit hochkarätigen Testspielen tröstet sich die Schweiz über die verpasste Europameisterschaft hinweg; bevor es im Mai gegen Deutschland zur Sache geht, gibt zunächst die Albiceleste ihre Visitenkarte im Stade de Suisse zu Bern ab. Die nahezu in Bestbesetzung antretenden Südamerikaner gelten bei Interwetten als klarer Favorit – dabei kam Argentinien in den letzten beiden Begegnungen gegen die Eidgenossen nicht über ein Unentschieden hinaus.

 

 

Hitzfeld setzt auf Affolter

 

 

 

Bei den Hausherren kommt es im Duell gegen den unwiderstehlichen Lionel Messi vor allem auf eine starke Defensive an; angesichts des verletzungsbedingten Ausfalls von Arsenal-Verteidiger Johan Djourou ist Nationalcoach Ottmar Hitzfeld somit in keiner beneidenswerten Situation. Doch bei der Nati hat man sich längst an Kummer in der Innenverteidigung gewöhnt; im anstehenden Match nimmt sich nun der Neu-Bremer Affolter der argentinischen Angriffsversuche an.

 

 

Geht es nach den Plänen der Gastgeber, sollen sich die Zuschauer ohnehin nicht nur an einer Abwehrschlacht erfreuen - schließlich sind die Schweizer vor allem im Mittelfeld außerordentlich gut besetzt. Die italienischen Legionäre Dzemaili und Inler werden von Top-Talenten wie dem nach Bayern wechselnden Shaqiri flankiert: Selbst gegen den zweimaligen Weltmeister könnte so etwas zu holen sein. Springt dabei sogar der erste Triumph der Länderspielgeschichte heraus, wird dies bei Interwetten mit dem 4-fachen Wetteinsatz belohnt (Stand 28.2.2012 18:00 Uhr).

 

 

Die letzten beiden Vergleiche endeten jeweils mit einem 1:1; zuletzt glich Streller vor viereinhalb Jahren die argentinische Führung aus.

 

Ein neuerliches Remis ist bei Interwetten derzeit mit 3,1 quotiert – endet die Begegnung erneut mit 1:1, ist in der Resultatwette sogar der 6-fache Einsatz drin (Quoten Angaben Stand 28.2.2012 18:00 Uhr).

 

 

jetzt auf Schweiz - Argentinien wetten

 

 

 

Argentinier haben alle Stars an Bord

 

 

 

Gegen Weltstars wie Messi, Agüero und di Maria nehmen sich die wackeren Eidgenossen dennoch wie farblose Statisten aus – die Albiceleste tritt in Bern fraglos mit beeindruckenden Individualisten an. Dumm ist es da nur, dass das Starensemble fast nie als Mannschaft funktioniert; vorzeigbare Erfolge bleiben entsprechend schon seit Jahrzehnten aus.

 

 

Zuletzt haben sich die Argentinier im vergangenen Sommer vor heimischem Publikum beim Copa America blamiert; der selbsternannte Titelfavorit wurde bereits im Viertelfinale vom späteren Sieger Uruguay aus dem Turnier gekickt. Auch in den jüngsten WM-Qualifikationsspielen lief es nicht immer rund: Im Herbst handelte sich das Team gegen Venezuela und Bolivien unnötige Punktverluste ein.

 

 

Gegen die Schweiz kamen die Gäste bislang jedoch noch immer um eine Niederlage herum – für einen weiteren Sieg hat Interwetten eine Quote von 1,9 (Stand 28.2.2012 18:00 Uhr) im Programm.