Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Dienstag, 29. Januar 2013

Über den Clásico zum Copa del Rey: Real wartet auf Barca

In der spanischen Meisterschaft haben die beiden Dauerrivalen aus Madrid und Barcelona derzeit nur denkbar wenig miteinander zu tun: Da den Katalanen angesichts eines gewaltigen Vorsprungs der La-Liga-Titel jedoch kaum noch zu nehmen ist, wird von den Königlichen nun umso stärker auf den Gewinn des nationalen Pokalwettbewerbes gepocht. Hierfür muss sich das Team des umstrittenen Jose Mourinho jedoch in zwei Halbfinalpartien gegen die Blaugrana bewähren: Bevor die endgültige Entscheidung am 27. Februar in Barcelona fällt, darf das weiße Ballett an diesem Mittwochabend zunächst im heimischen Bernabéu ran.

 

 

Vorhang auf zum ewigen Duell!

 

 

Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Copa del Rey die beiden Champions-League-Achtelfinalisten regelmäßig zusammengeführt: Nachdem sich Barca 2011 im Endspiel knapp geschlagen geben musste, konnte im vorjährigen Viertelfinale noch unter dem designierten Bayern-Coach Pep Guardiola erfolgreich zurückgeschlagen werden.

 

 

  → jetzt auf Real Madrid - FC Barcelona wetten! 

 

 

Damals wurde mit einem 2:1-Hinspielsieg bei Real der Grundstein für das spätere Weiterkommen gelegt: Die Experten von Interwetten würde es daher nicht wundern, wenn der souveräne Tabellenführer der BBVA dieses Kunststück nun auch im anstehenden Semifinale wiederholen kann.

 

 

Nachdem das letzte Liga-Aufeinandertreffen in Camp Nou jedoch mit einem leistungsgerechten Remis zu Ende gegangen ist, stellt sich der Wettanbieter dennoch mehr denn je auf eine richtig enge Angelegenheit ein – insbesondere die Madrilenen kommen nach etlichen an die Öffentlichkeit gezerrten Querelen schließlich ziemlich unberechenbar daher.

 

 

Die Generalproben verliefen vielversprechend

 

 

Mit einem deutlichen 4:0 gegen Getafe gelang Real zuletzt jedoch der Nachweis, dass die eigenen Reihen im Ernstfall noch immer fest geschlossen sind – nur einen Tag später schlug allerdings auch der FC Barcelona dank eines 5:1-Triumphes über Osasuna mit einer weiteren Messi-Gala mehr als eindrucksvoll zurück.

 

 

Dass über das Weiterkommen also letztlich Nuancen entscheiden dürften, drückt entsprechend auch in den Interwetten-Quoten aus: Ist ein Heimsieg der Königlichen mit 2,7 quotiert, zahlt der österreichische Buchmacher für einen Sieg der Katalanen gleichfalls ordentliche 2,4-fache Wetteinsätze zurück. Bei einem Unentschieden kann dagegen mit einer stolzen Quote von 3,4 gerechnet werden – beim Clásico ist somit wieder einmal jedes denkbare Resultat für eine schöne Gewinnsumme gut.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 29.01.2013, 14:50 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!