Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Großer Preis des 70-jährigen Jubiläums - 09.08.2020

Großer Preis des 70-jährigen Jubiläums: Verstappen vs. Bottas

Eine Woche nach dem Reifenchaos beim Großen Preis von Großbritannien kehren die Formel-1-Stars nach Northamptonshire zurück. Sieger Lewis Hamilton ist auch diesmal der Favorit, aber seine Verfolger wollen es dem Briten so schwer wie möglich machen. Max Verstappen durfte vergangene Woche über einen unerwarteten zweiten Platz jubeln. Ohne den Sicherheitsstopp am Ende des Rennens wäre sogar noch mehr möglich gewesen: In der letzten Runde platzte der linke Vorderreifen am Wagen von Lewis Hamilton und machte den überlegen in Führung liegenden Mercedes zum Dreirad. Max Verstappen näherte sich dem Briten mit rasender Geschwindigkeit, doch am Ende überquerte Hamilton 5,9 Sekunden vor dem Niederländer die Ziellinie und holte seinen dritten Saisonsieg. Red Bull Racing kann mit dem zweiten Platz, welchen man von Valtteri Bottas durch dessen technischen Defekt, ebenfalls am linken Vorderrad geerbt hatte aber definitiv zufrieden sein. In der Weltmeisterschaft liegt Verstappen nach vier Rennen aber trotzdem schon 36 Punkte hinter Hamilton. Was den Verantwortlichen des Teams aus Milton Keynes aber besonders zu denken geben sollte ist die überlegene Performance der Weltmeister-Mannschaft: Im Qualifying lag Red-Bull-Speerspitze Verstappen eine ganze Sekunde hinter Pole-Mann Hamilton zurück und auch im Rennen sahen die Bullen kein Land gegen Mercedes. In der aktuellen Form scheint Red Bull Racing kein ernsthafter Konkurrent um den Titel zu sein – zu dominant ist Mercedes mit seiner W11-Rakete. Am kommenden Wochenende rückt Pirelli trotz der Misere mit den vielen Reifenschäden mit weicheren Walzen an. Zusätzlich sollen die Minimaldrücke erhöht werden, was die Reifenkonstruktion weniger in Mitleidenschaft ziehen sollte. All das könnte zu einer leichten Verschiebung des Kräfteverhältnisses führen. Rückt Max Verstappen auf den weicheren Pneus näher an Mercedes heran oder gibt es wieder die große Mercedes-Show?

Findet Mercedes-Pilot Bottas zurück in die Spur?

Valtteri Bottas kann definitiv als der große Pechvogel des letzten Rennens bezeichnet werden. Genau wie seinem Teamkollegen platzte dem Finnen ein Reifen, allerdings schon in Runde 50 – zwei Runden vor Lewis Hamilton. Das Reifenmalheur passierte dummerweise direkt nach der Einfahrt zur Boxengasse und so musste der WM-Zweite eine komplette Runde auf drei Rädern um den Kurs rollen. Am Ende kam er als 11. ins Ziel und verlor wertvollen Boden im Titelkampf. Aufgeben wird Bottas den WM-Fight aber noch lange nicht. In den letzten Runden des Großen Preises von Großbritannien hat sich wieder einmal gezeigt, wie eng Freud und Leid zusammen liegen können. Bottas wird aber schon im Qualifying-Duell mit Hamilton eine Schippe drauflegen müssen: Hier liegt er aktuell mit 1:3 zurück – eine Steigerung ist unbedingt notwendig. Vor allem wenn man bedenkt, dass Max Verstappen auch nur noch sechs Punkte hinter dem Piloten mit Startnummer 77 liegt. Schon in Ungarn haben sich die beiden Piloten einen erbitterten Kampf geliefert, mit dem besseren Ende für den Niederländer. Der Druck auf Bottas steigt von Rennen zu Rennen – aktuell sind nur 13 Renntermine bestätigt. Fehler oder technische Defekte wie in Silverstone dürfen bei den wenigen verbleibenden Rennen nicht mehr passieren. Stellt Valtteri Bottas seine Hauptrivalen Max Verstappen und Lewis Hamilton in den Schatten oder verläuft das Rennen in Northamptonshire wieder nicht nach Wunsch?

Sportwetten-Tipp: Großer Preis des 70-jährigen Jubiläums der Formel 1

Tippspielfakten:

  • Die Formel-1-Weltmeisterschaft feiert an diesem Wochenende ihr 70-jähriges Jubiläum.
  • Der erste WM-Lauf fand am 13. Mai 1950 in Silverstone statt.
  • In der Vorwoche gab es drei Reifenschäden in den letzten drei Runden (Bottas, Sainz und Hamilton).

Jetzt wetten!