Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Großer Preis von Großbritannien - 02.08.2020

Großer Preis von Großbritannien: Hamilton vs. Bottas

Am kommenden Wochenende findet das erste von zwei Rennen auf der legendären englischen Strecke von Silverstone statt. Weltmeister Lewis Hamilton möchte im Mutterland des Motorsports die eigene Vormachtstellung untermauern und seinen Teamkollegen Valtteri Bottas im Kampf um den WM-Titel weiter abschütteln. Den Grand Prix von Ungarn vor zwei Wochen dominierte der Mercedes-Pilot wie so oft schon vom Start weg und kontrollierte das Rennen bis zum Fallen der Zielflagge. In der letzten Runde pulverisierte der Brite seine bis dahin ohnehin schon mit Abstand schnellste Rennrunde um weitere 0,8 Sekunden – eine Machtdemonstration Marke Lewis Hamilton. Obwohl Red-Bull-Pilot Max Verstappen im Rennen auf Platz zwei landete und Bottas hinter sich halten konnte, ist klar: Den WM-Titel werden sich wohl die beiden Mercedes-Werksfahrer untereinander ausmachen. Zu groß ist der Leistungsvorsprung der schwarz lackierten Silberpfeile auf die hoffnungslos unterlegen scheinende Konkurrenz. Auch Titelträger Lewis Hamilton ist voll des Lobes für sein neues Arbeitsgerät und spricht vom besten Auto, dass er je pilotieren durfte. Aktuell liegt er nur noch fünf Siege hinter Rekordsieger Michael Schumacher – wenn Mercedes so weitermacht ist diese Bestmarke schon in der laufenden Saison ernsthaft in Gefahr. In Silverstone genießt der Pilot mit Startnummer 44 ohnehin Heimvorteil: In der Turbo-Hybrid-Ära hat Hamilton nicht weniger als fünf von sechs Rennen gewonnen – insgesamt hält er bei sechs Siegen auf der umgebauten ehemaligen Flug- und Landebahn der Royal Air Force. Die Charakteristik des Kurses mit schnellen Kurven wie Copse, Maggotts und Becketts sollte dem W11 ohnehin bestens entgegenkommen. Trägt sich Rekordsieger Hamilton 2020 ein weiteres Mal in die Annalen der britischen Motorsportgeschichte ein?

Kann Bottas seinen Teamrivalen in England besiegen?

Auf dem Hungaroring hat Valtteri Bottas die WM-Führung erstmals in diesem Jahr an seinen Stallrivalen Lewis Hamilton abgeben müssen. Ausgerechnet in dessen Heimat möchte der finnische Pilot seinen Teamkameraden besiegen und das Ruder im Kampf um die WM-Krone herumreißen. Mit einem vollen Erfolg würde er wieder an Spitzenreiter Hamilton vorbeiziehen und sein Selbstvertrauen stärken. Bottas könnte dabei auch eine lange andauernde Durststecke finnischer Piloten beenden: Der Fahrer aus Nastola wäre der erste Silverstone-Sieger aus dem Land der tausend Seen seit Kimi Räikkönen 2007. Von der Konkurrenz scheint wohl keine besonders große Gefahr auszugehen: Ferrari wurde in Ungarn überrundet und steckt nach den ersten drei Rennwochenenden knöcheltief in der Krise. Änderungen am schwachbrüstigen Motor sind aufgrund der Beschränkungen des technischen Reglements kaum möglich. Auch die hoch eingeschätzten Red-Bull-Racing-Boliden konnten zuletzt zu keiner Zeit mit den Wagen von Mercedes mithalten. Probleme mit der Aerodynamik, die zu Strömungsabrissen und in weiterer Folge zu einer Instabilität des Wagens führen, haben Red Bull im Kampf um die WM-Krone weit zurückgeworfen – es droht die Formel Langeweile. Die Hoffnungen auf einen spannenden Titelkampf liegen wohl einzig und allein auf Valtteri Bottas. Im Vorjahr konnte er Lewis Hamilton im Qualifying um den Hauch von sechs Tausendstel besiegen, zog im Rennen aber den Kürzeren. 2020 möchte der Finne den Spieß umdrehen. Kommt es in Silverstone zum erbitterten Stallduell zwischen den Mercedes-Piloten Hamilton und Bottas?

Sportwetten-Tipp: Großer Preis von Großbritannien

Tippspielfakten:

  • Lewis Hamilton hält den Rekord mit den meisten Pole-Positions und Rennsiegen in Silverstone (jeweils 6).
  • Neben dem Großen Preis von Italien ist der Grand Prix von Großbritannien der einzige, der seit der Gründung der Formel-1-WM 1950 in jedem Jahr ausgetragen wurde.
  • Piloten aus Großbritannien haben insgesamt 21 von 53 F1-Rennen in Silverstone gewonnen.

Jetzt wetten!