Donnerstag, 06. Oktober 2022

Großer Preis von Japan - 09.10.2022

Großer Preis von Japan: Verstappen vs. Leclerc

Der Grand-Prix-Kurs von Japan hat schon unzählige Titelduelle gesehen und einige der glorreichsten Stunden der Formel-1-Historie erlebt. Max Verstappen möchte nach dem verpatzten Singapur-Wochenende auf die Siegerstraße zurückkehren und den Gewinn seines zweiten Weltmeistertitels im Land der aufgehenden Sonne zelebrieren. Die Hoffnungen auf den vorzeitigen WM-Triumph in Singapur hatten sich bereits nach dem Qualifying in Rauch aufgelöst, in dem ihm seine Mechaniker zu wenig Benzin einfüllten, weshalb der Niederländer seinen finalen Versuch abbrechen und das Rennen von Startplatz acht in Angriff nehmen musste. Nach einem misslungenen Start, bei dem er noch weiter zurückfiel, startete er zwar eine Aufholjagd – mehr als Platz sieben war nach einem turbulenten Rennen mit mehreren Safety-Car-Phasen aber nicht mehr drinnen. Beim Großen Preis von Japan, der zuletzt 2019 (Sieger Valtteri Bottas) ausgetragen worden ist, stand Verstappen bisher drei Mal auf dem Siegerpodest – auf einen Sieg wartet der fliegende Holländer aber noch. Höchste Priorität genießt am kommenden Wochenende aber nicht der Rennsieg, sondern seine Titelmission: Aktuell hat Verstappen 104 Punkte Vorsprung auf Ferrari-Pilot Charles Leclerc. Wenn der Niederländer diesen in Japan um mindestens acht Zähler ausbauen könnte, wäre er vier Rennen vor Saisonende Weltmeister. Der Suzuka International Racing Course, für dessen Design übrigens ein Holländer, nämlich Hans Hugenholtz verantwortlich ist, ähnelt der Strecke von Spa-Francorchamps, weswegen Red Bull Racing und sein Nummer-1-Pilot nach dem Belgien-Triumph Ende August als klare Favoriten nach Japan reisen. Kann sich RBR-Fahrer Max Verstappen in Suzuka zum zweiten Mal in Folge zum Weltmeister küren? Setze auf deinen Lieblingsfahrer beim Großen Preis von Japan und nutze auch das restliche Sportwettenangebot deines sicheren Wettanbieters Interwetten.

Verzögert Leclerc die WM-Party von Red Bull Racing?

In Singapur kam Ferrari-Pilot Charles Leclerc zwar vor Seriensieger Max Verstappen ins Ziel, musste sich dafür aber dessen Teamkollegen Sergio Pérez geschlagen geben. Speziell am Beginn des letzten Stints konnte er richtig Druck auf den Mexikaner machen, einen Weg vorbei fand er allerdings nicht. Im Titelrennen selbst liegt er mittlerweile hoffnungslos zurück. Sowohl Ferrari als auch sein Nummer-1-Fahrer selbst müssen sich für 2023 noch in vielen Bereichen steigern, wenn man ernsthaft um den Titel mitfahren will. Nichtsdestotrotz kann der Monegasse positiv auf seine bisherige Saison zurückblicken: Insgesamt konnte der Ferrari-Pilot immerhin schon drei Rennen gewinnen, mehr als in seinem bisher erfolgreichsten Formel-1-Jahr 2019. In Japan hat der 24-Jährige bisher lediglich zwei F1-Rennen bestritten und dabei einen sechsten Platz als Topresultat stehen. 2022 ist dem Monegassen aber wesentlich mehr zuzutrauen – Max Verstappen bleibt aber der klare Favorit auf der Piste von Suzuka. Spannend sollte es aber in jedem Fall werden: Aktuell sagt der Wetterbericht speziell am Freitag und Sonntag Regen voraus – das Rennen könnte also zur Lotterie werden. Kann Charles Leclerc auf der Fahrerstrecke von Suzuka seinen vierten Saisonsieg einfahren und die Titelfeier von Max Verstappen an diesem Rennwochenende verhindern?

Sportwetten-Tipp: Großer Preis von Japan

Tippspielfakten:

  • Den ersten Großen Preis von Japan gewann Mario Andretti auf Lotus (1976) in Fuji.
  • Ferrari-Pilot Gerhard Berger setzte sich beim Suzuka-Debüt 1987 durch.
  • Rekordsieger beim Großen Preis von Japan ist Michael Schumacher mit sechs Siegen. Die Bestmarke für die meisten Pole Positions (8) hält der siebenfache Weltmeister ebenfalls.

 

Zurück nach oben