Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um dir ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Großer Preis von Spanien - 09.05.2021

Großer Preis von Spanien: Alonso vs. Sainz

Neben dem elektrisierenden Duell zwischen Mercedes und Red Bull Racing stehen beim Großen Preis von Spanien vor allem die beiden heimischen Piloten im Fokus. Comebacker Fernando Alonso, der nach seiner zweijährigen Formel-1-Auszeit heuer in Diensten des Alpine-F1-Teams, vormals Renault steht, konnte schon in Portugal zeigen, dass sich das Team aus Enstone auf dem Vormarsch befindet. Seinen Landsmann Carlos Sainz, der heuer erstmals für Ferrari an den Start geht, konnte der Asturier mit seinem achten Platz locker in die Schranken weisen, obwohl das Qualifying mit Platz 13 ziemlich danebengegangen war. Der zweifache Gewinner des Großen Preises von Spanien möchte am kommenden Wochenende auf heimischem Boden den nächsten Schritt machen und den Kampf mit McLaren und Ferrari aufnehmen – die WM-Favoriten Mercedes und Red Bull Racing liegen in dieser Saison aber noch deutlich außer Reichweite. 2021 sollte aber ohnehin nur eine Übergangssaison für Fernando Alonso und sein umstrukturiertes Alpine-Team sein – nächstes Jahr soll dann der Generalangriff folgen. Das ehemalige Renault-Team erhofft sich einiges vom Champion von 2005 und 2006 und möchte mit dem neuen Reglement wieder ganz nach vorne kommen. Aktuell müssen die Franzosen aber noch kleinere Brötchen backen. Auf dem aerodynamisch besonders fordernden Kurs von Barcelona, der für gewöhnlich jede noch so kleine Schwäche eines Boliden gnadenlos aufdeckt, möchte Alonso ein perfektes Wochenende abliefern und wichtige Punkte für die Konstrukteurswertung einfahren, in der das Alpine F1 Team aktuell mit 13 Punkten auf Rang 5 rangiert. Kann der 39-jährige Alonso seinen 13 Jahre jüngeren Landsmann besiegen oder sieht der in Oviedo geborene Alpine-Pilot nur die Rücklichter des Ferraris von Carlos Sainz?

Überrascht Carlos Sainz in Barcelona?

Der Sohn des zweifachen Rally-Weltmeisters und dreimaligen Rally-Dakar-Champions tritt in besonders große Fußstapfen. Mit seinem Ferrari-Sitz ab der Saison 2021 hat sich der 26-Jährige aber einen echten Lebenstraum erfüllt. Die Trauben hängen aber sehr hoch beim in der Vorsaison arg gebeutelten Traditionsteam aus Maranello, welches 2020 keinen einzigen Sieg einfahren konnte. Mit Charles Leclerc hat Sainz einen Teamkollegen an seiner Seite, der als eines der größten Talente im Fahrerlager gilt. Die Umstellung vom, zumindest von vielen Medienvertretern oftmals als unterkühlt bezeichneten McLaren-Team hin zum hochemotionalen Ferrari-Rennstall scheint aber gelungen zu sein: In zwei von drei Rennen kam der Spanier in die Punkte. Sein bisher bestes Ergebnis fuhr er in Imola ein, wo er als Fünfter die Zielflagge sah. Bei seinem Heim-GP auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya möchte sich der Neo-Ferrari-Fahrer von seiner besten Seite präsentieren und nicht nur seinen Teamkollegen, sondern auch seinen spanischen Landsmann Fernando Alonso in Schach halten. In Katalonien konnte der in Madrid geborene Vollblutrennfahrer bei seinen bisherigen sechs Antritten immer überzeugen und in allen Rennen in die Punkte fahren. Seine besten Ergebnisse lieferte er in den Jahren 2016 und 2020 ab, als er jeweils auf dem sechsten Rang landete. Blüht der spanische Ferrari-Fahrer bei seinem Heimrennen so richtig auf? Setze auf deinen Formel-1-Favoriten beim Großen Preis von Spanien und nutze zusätzlich unser umfangreiches Sportwetten-Angebot.

Sportwetten-Tipp: Großer Preis von Spanien

Tippspielfakten:

  • Rekordsieger beim Großen Preis von Spanien ist Michael Schumacher mit 6 Siegen.
  • Der Große Preis von Spanien findet seit 1991 ohne Ausnahme in Barcelona statt.
  • Von den aktuellen Piloten ist Lewis Hamilton die Nummer eins mit 5 Triumphen.

Jetzt wetten!