Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Großer Preis von Spanien - 16.08.2020

Großer Preis von Spanien: Hamilton vs. Bottas

Nach dem Sieg von Max Verstappen beim Jubiläums-Grand-Prix wird Mercedes in Spanien alles daransetzen, zurückzuschlagen: Der Krieg der Sterne geht in die nächste Runde! Toto Wolff und sein Team freuen sich schon jetzt auf den kniffligen Kurs in der katalonischen Hauptstadt. Auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wurden die einzigen offiziellen Testfahrten vor dem Saisonstart ausgetragen, die sich im Nachhinein als guter Indikator für die Leistungsfähigkeit der Teams in der WM 2020 herausgestellt haben. Mercedes deutete schon zu dieser Zeit, also im vergangenen Februar an, dass der W11 das Zeug zum Seriensieger hat. Hamilton und Bottas konnten unter allen Bedingungen und mit allen Spritladungen großartige Zeiten erzielen. Dem Briten kommt der aerodynamisch anspruchsvolle Kurs von Barcelona übrigens besonders entgegen: Weltmeister Hamilton hat den Grand Prix von Spanien in den letzten drei Jahren souverän gewonnen. Auch in der ersten Turbo-Hybrid-Saison (2014) siegte der sechsfache Weltmeister in Montmeló. Den Fans ist aber vor allem die Kollision mit Nico Rosberg im Jahr 2016, die den beiden Mercedes-Piloten einen sicher geglaubten Doppelsieg kostete, in Erinnerung geblieben. Kleine Randnotiz: Max Verstappen gewann 2016 sein erstes Rennen für Red Bull Racing und krönte sich dabei zum jüngsten Grand-Prix-Sieger aller Zeiten (18 Jahre und 228 Tage). 2020 ist der Niederländer trotz des Triumphes am vergangenen Wochenende aber in der Außenseiterrolle – der Favorit trägt die Startnummer 44. Holt Superstar Lewis Hamilton Barcelona-Sieg Nummer fünf?

Wer siegt unter Spaniens Sonne?

Die Saison 2020 droht dem finnischen Mercedes-Piloten Valtteri Bottas nach und nach zu entgleiten. Nach dem überzeugenden Auftritt beim Saisonauftakt hat ihm Teamkollege Lewis Hamilton schnell wieder den Rang abgelaufen und die WM-Führung erobert. Der Ausfall im Großen Preis von Großbritannien hat Bottas endgültig ins Hintertreffen gebracht. Der Finne wäre gut beraten, das WM-Duell mit kleinen Psychospielen anzuheizen – ähnlich wie es Nico Rosberg in seinem Titeljahr 2016 gemacht hat. Wenn es dem 30-jährigen Rennfahrer aus Nastola nicht gelingen sollte, Hamilton aus seiner Komfortzone zu drängen, dann wird der Versuch den Titel zu holen wohl zum vierten Mal hintereinander scheitern. Am kommenden Rennwochenende sollte der in Monte Carlo lebende Finne von Anfang an hellwach sein: Auf dem Fahrerkurs von Barcelona entscheidet oft schon das Qualifying über den Rennausgang. Überholen ist selbst mit aktiviertem DRS schwierig, da das Nachfahren im Windschatten durch die letzte Kurve besonders knifflig ist. Eine perfekte Abstimmung für das Zeittraining zu finden, könnte der Schlüssel zum Sieg sein. Kann Valtteri Bottas in Barcelona ein perfektes Rennwochenende abliefern und dem WM-Titelkampf neue Spannung verleihen?

Sportwetten-Tipp: Großer Preis von Spanien

Tippspielfakten:

  • Der Große Preis von Spanien findet seit 1991 ohne Ausnahme in Barcelona statt.
  • Michael Schumacher hält den Rekord mit den meisten Pole-Positions (7) und Rennsiegen (6).
  • Neben Lewis Hamilton haben mit Nigel Mansell (1991 und 1992), Damon Hill (1994) und Jenson Button (2009) noch drei weitere Engländer auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya gewinnen können.

Jetzt wetten!