Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.

Sportwetten-Tipp: Rapid Wien – Inter Mailand - 14.02.2019

UEFA Europa League: Rapid Wien – Inter Mailand um 18:55 Uhr

Der österreichische Rekordmeister hat mit Inter Mailand einen besonders klangvollen Gegner für das Sechzehntelfinale der Europa League zugelost bekommen. Gegen den dreifachen Champions-League-Sieger sind die Hütteldorfer krasser Außenseiter – und gerade hier liegt die Chance der Wiener! Auf der internationalen Fußball-Bühne haben die Grün-Weißen in dieser Saison gezeigt, dass sie immer für Überraschungen gut sind. Was zusätzlich für den Gastgeber spricht, ist die stolze Heimbilanz: In der laufenden Europacup-Saison sind die Rapidler im Allianz-Stadion noch ungeschlagen. Zusätzlich geht man in Hütteldorf davon aus, dass sich die Italiener ihrer Sache zu sicher sind und im Hinspiel mit einer B-Elf auflaufen könnten. Mittelfeldakteur Christoph Knasmüllner wird wohl besonders motiviert sein: Sein halbjähriges Engagement beim 18-fachen Meister der Serie A hat Wunden hinterlassen. Der 26-jährige Wiener möchte seinem Ex-Klub beweisen, dass er mehr kann als er in acht Einsätzen im Nachwuchsteam von Inter gezeigt hat. Für Rapid wäre eine starke Leistung besonders wichtig, da das Team vor allem in der nationalen Meisterschaft bisher weit unter den eigenen Möglichkeiten geblieben ist. Eine Europacup-Teilnahme in der Saison 2019/20 ist wegen des großen Punkterückstands in der Liga äußerst unwahrscheinlich. 

Auch das Team von Inter-Trainer Spalletti sucht in der aktuellen Saison noch nach der nötigen Konstanz. Torschützenkönig Mauro Icardi hat zuletzt sogar die eigenen Fans kritisiert – es brodelt in der norditalienischen Modestadt. In der Serie A liegen die stolzen Mailänder zumindest auf dem dritten Platz – der Rückstand auf Tabellenführer Juventus beträgt allerdings stolze 20 Punkte! Immerhin scheint die Mini-Krise der Nerazzurri nach dem knappen Sieg gegen Parma zwischenzeitlich vom Tisch zu sein. Davor konnte das Star-Ensemble vier Spiele in Folge nicht gewinnen! Da beim FC Internationale vor allem der Champions-League-Platz zählt, ist es gut möglich, dass Coach Luciano Spalletti einige seiner Stars auf der Bank lässt. Trotz alledem ist Inter Mailand klar zu favorisieren. Auf große Erfahrungswerte können die Teams allerdings nicht zurückgreifen – die einzigen Spiele der zwei Mannschaften wurden im Jahr 1990 ausgetragen. Beide Duelle endeten mit Heimsiegen – Inter schaffte dank der besseren Torbilanz den Aufstieg in die nächste Runde des UEFA-Pokals. Können sich die Favoriten aus Mailand auch diesmal durchsetzen oder schreibt Rapid ein grün-weißes Fußball-Märchen?

Sportwetten-Tipp: Rapid Wien – Inter Mailand

Tippspielfakten:

  • Der SK Rapid Wien ist seit 8 Europacup-Heimspielen ungeschlagen (5 Siege, 3 Remis). Die letzte Heimniederlage im Europacup kassierten die Hütteldorfer im August 2016 – 0:2 gegen AS Trencín.
  • Der SK Rapid Wien gewann nur eines der letzten 17 Europacupduelle gegen italienische Teams bei 4 Remis und 12 Niederlagen. Dieser Sieg gelang im September 1990 als Rapid Inter Mailand in einem Heimspiel mit 2:1 besiegte.
  • Inter Mailand gewann nur 2 der 7 Europacup-Auswärtsspiele bei Teams aus Österreich, bei 5 Niederlagen. Inter Mailand ist erstmals in diesem Jahrtausend in einem Pflichtspiel in Österreich zu Gast.

Jetzt wetten!