Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Freitag, 24. Mai 2013

French Open: Nadal scheint wieder unantastbar

Kaum liegt die Fußball Saison in den letzten Zügen, tritt der Tennis-Zirkus umso stärker auf den Plan: Beim zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres wird in den kommenden 14 Tagen wieder einmal nach dem größten aller Sandplatzspezialisten gesucht. Da sich der seit Jahren unumstrittene König von Paris in den vergangenen Wochen bereits eindrucksvoll zurückgemeldet hat, läuft bei den French Open erneut alles auf eine wilde Hatz auf Rafael Nadal hinaus: Die Interwetten-Quoten lassen allerdings vermuten, dass dem Spanier auch der achte Sieg in Roland Garros kaum zu nehmen ist.

 

 

Ist Nadal schon wieder der Alte?

 

 

Dass dem 26-jährigen eine lange Leidenszeit in den Knochen steckt, war in den vergangenen Monaten nicht einmal ansatzweise zu erahnen; seit seinem Comeback nach 222-tägiger Zwangspause, rollte Nadal in Höchstgeschwindigkeit die Weltrangliste auf. In den zurückliegenden drei Monaten hat er es bereits wieder auf beachtliche sechs Turniersiege gebracht: Selbst wenn die French Open nun dessen erste ganz große Bewährungsprobe seit der Rückkehr auf den Tennisplatz sind, scheint er seit seiner unfreiwilligen Auszeit doch keinesfalls schwächer geworden zu sein.

 

 

  → jetzt auf die Tennis French Open wetten! 

 

 

Und wenn Nadal in Paris mit alter Stärke auftrumpfen kann – wer sollte ihm dann das Wasser reichen? In den vergangenen acht Jahren hat sich der Linkshänder in Frankreich schließlich gerade einmal einen einzigen Fehltritt erlaubt. Mittlerweile liegt aber auch die überraschende Achtelfinal-Niederlage gegen Robin Söderling schon wieder vier Jahre zurück: Wird die Siegesserie bei den French Open nun noch einmal weiter ausgebaut, gibt es von Interwetten den 1,65-fachen Wetteinsatz zurück.

 

 

Tennis French Open Sieger - Quoten bei Interwetten:

 

 

R.  Nadal: Interwetten-Quote 1,65

 

N.  Djokovic: Interwetten-Quote 3,00

 

R. Federer: Interwetten-Quote 15,0

 

 

Djokovic fehlt noch ein Sieg in Paris zum Glück

 

 

Nach aller Voraussicht hat Nadal in den kommenden Wochen ohnehin nur den Führenden der Weltrangliste zu fürchten - und dies, obwohl Novak Djokovic in seiner ruhmreichen Karriere bislang ein finaler Sieg auf dem Center Court in Roland Garros stets versagt geblieben ist. Nach dem Einzug in die Vorschlussrunde vor zwei Jahren, näherte sich der Serbe dem ersten Triumph jedoch bereits in der vergangenen Saison bis auf Sichtweite an: Kann sich der Australian-Open-Sieger nunmehr für die damalige Finalniederlage gegen Nadal revanchieren, wird dies von Interwetten mit einer Quote von 3,0 belohnt.

 

 

Für alle weiteren Starter scheint ein Sieg in Paris dagegen in unerreichbarerer Ferne zu sein: Selbst dem zuletzt im Jahre 2009 triumphierenden Roger Federer werden angesichts einer Siegquote von 15,0 denkbare geringe Chancen auf eine Überraschung in Aussicht gestellt. Wird Nadal dagegen ausgerechnet von Landsmann David Ferrer entthront, kann dann sogar mit einer Interwetten-Quote von 25,0 gerechnet werden – noch einmal das Doppelte lässt sich verdienen, schwingt sich stattdessen Tomas Berdych mehr oder weniger sensationell zum Helden der diesjährigen French Open auf.

 

 

Alle Wettquoten-Angaben Stand 24.05.2013 - 11:20 Uhr  - Änderungen vorbehalten