Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 29. August 2012

Tennis US Open: Neues oder altes Siegerlächeln beim letzten Highlight

Der Aufschlag zum letzten Tennis- Highlight im Jahr 2012 ist erfolgt: Im Stadtteil Queens in New York dreht sich derzeit alles um die kleine gelbe Filzkugel. Im Big Apple haben sich noch einmal alle Favoriten versammelt, um in Abwesenheit des immer noch verletzten Rafael Nadal den Hartplatz-König von Flushing Meadows zu küren. Gibt es einen Premieren Sieger- oder bleibt der König von Queens ein altern bekannter?

 

 

Wiederholung von Federer vs. Murray?

 

 

Allen voran wünscht sich die Krone zum Saisonabschluss der Brite Andy Murray. Der 25-Jährige hat im Verlauf des Jahres 2012 bisher das beste Tennis ausgepackt, das er in seinem Schläger als Profispieler versteckt hatte. Der Final-Niederlage in Wimbledon folgte der Olympiasieg in London vor heimischem Publikum. In New York soll nun mit dem ersten Grand Slam-Titel der krönende Abschluss der gelingen.

 

 

Dagegen hat jedoch vor allem die Schweizer Allzeitgröße Roger Federer etwas einzuwenden: trotz des historischen Triumphs beim Grand Wimbledon und mit olympischen Silber bestückt, ist für den Baseler die Saison noch lange nicht für beendet erklärt. Beim ersten Auftritt auf Hartplatz bei der Generalprobe vor den US Open gab der Führende der Weltrangliste ein Warnzeichen ab: ohne Satzverlust holte sich der 17-fache Grand Slam Sieger seinen 76. Turniersieg! Sollte der nächste Grand Slam Titel folgen, ist bei Interwetten mehr als der 3-fache Wetteinsatz quotiert.

 

 

 

Djokovic gewinnt in New York: Interwetten-Quote 2,60

 

Federer gewinnt in New York: Interwetten-Quote 3,10

 

Murray gewinnt in New York: Interwetten-Quote 4,75

 

ein Anderer gewinnt New York: Interwetten-Quote 25,0

 

 

jetzt auf den US Open Sieger wetten!

 

 

Bereits in 2 großen Endspielen im Jahr 2012 standen sich Federer und Murray gegenüber. Dennoch drängt sich noch ein dritter Bekannter für den Titel in Flushing Meadows auf.

 

 

Schließt sich der Kreis beim Titelverteidiger?

 

 

Aus Sicht der Wettexperten von Interwetten hingegen könnte sich der Kreis für Novak Djokovic im Big Apple schließen. Nicht nur, dass der Serbe als Titelverteidiger zum Grand Slam nach New York kommt. Auch das erste große Turnier des Jahres, die Australien Open im Jänner, wurden vom 2. In der Weltrangliste dominiert. Zurück auf Hartplatz wird dem Serben zum Abschluss der Saison noch ein ganz großer Coup zugetraut: Bei Interwetten steht der „Djoker“ ganz oben auf der Liste der Sieganwärter- mit einer Wettquote bei den Tenniswetten von 2,60.

 

 

 Alle Quoten-Angaben Stand 29.08.2012, 15:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!