Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Mittwoch, 28. August 2013

2. Bundesliga: Union Berlin will Serie gegen St. Pauli fortsetzen

Der 1. FC Union Berlin hat seinen Fehlstart vom Saisonbeginn (1:2-Niederlage gegen Bochum) sehr gut weggesteckt und will am Samstag (13:00 Uhr) seine Serie an Spielen ohne Niederlage auch gegen den FC St. Pauli durchsetzen. Aus den letzten vier Ligaspielen konnten die Köpenicker acht Zähler holen und haben sich an die Aufstiegsränge wieder herangepirscht. Allerdings haben die Kiezkicker an den letzten beiden Spieltagen aufsteigende Tendenz gezeigt.

 

 

Ausgeglichene Union-Bilanz gegen Pauli

 

 

Nach zwei Siegen in Folge mussten die Eisernen zuletzt wieder Federn lassen. Beim FSV Frankfurt kam die Union über ein 1:1 nicht hinaus. Vor allem die ersten 45 Minuten verschliefen die Hauptstädter komplett. Zur Pause dürfte Uwe Neuhaus seine Spieler wachgerüttelt haben, denn kurz nach Wiederanpfiff traf Kreilach zum Ausgleich. Der Union-Trainer haderte zwar mit dem einen oder anderen vergebenen Konter, war aber am Ende mit der Punkteteilung nicht unzufrieden.

 

 

  → jetzt auf Union Berlin - St. Pauli wetten! 

 

 

Allerdings hätten die Köpenicker mit einem Sieg am Bornheimer Hang einen großen Sprung nach vorne machen können. Da die unmittelbare Konkurrenz gepatzt hat, wäre sogar Platz zwei drinnen gewesen. Doch über verschüttete Milch soll man nicht weinen. Vielmehr hat sich die Union in den letzten Spielen stabilisiert und seit der Niederlage gegen Bochum am 1. Spieltag keine Pleite mehr einstecken müssen.

 

 

Gegen St. Pauli soll es im Stadion An der alten Försterei nun wieder mit einem Dreipunkter klappen. Die Statistik könnte kaum ausgeglichener sein: von insgesamt acht Zweitliga-Duellen konnten jeweils beide Teams drei für sich entscheiden, zwei Spiele endeten ohne Sieger. Bei Interwetten gilt der Gastgeber als Favorit auf den Sieg. Sollte sich diese Prognose bewahrheiten, verdoppelt der österreichische Wettanbieter den eingesetzten Betrag.

 

 

St. Pauli mit aufsteigender Tendenz

 

 

Die Kiezkicker müssen sich aber auch in Berlin nicht verstecken. Der Rückschlag der 0:1-Heimniederlage gegen Bielefeld wurde weggesteckt, danach gab es ein Unentschieden in Bochum. Am vergangenen Wochenende kehrte St. Pauli nach einem Monat Abstinenz wieder auf die Siegerstraße zurück. Mit dem glücklichen 2:1-Heimerfolg über Dynamo Dresden verdarben die Hamburger nicht nur das Debüt von SGD-Interimstrainer Steffen Menze, sondern stießen in der Tabelle auf Rang sieben vor.

 

 

Mit acht Zählern liegen die Kiezkicker zumindest punktemäßig gleichauf mit Union Berlin. Sollten die Hansestädter nun auch in Köpenick gewinnen, könnte ein Sprung auf die Aufstiegsplätze möglich sein. Allerdings wird diese Aufgabe alles andere als leicht. Wenn sich die Gäste doch ein wenig überraschend durchsetzen, winkt bei den Fußballwetten des österreichischen Buchmachers der 3,6-fache Wetteinsatz. Ein Remis wird mit 3,30 quotiert.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 28.08.2013, 10:00 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!