Verstärkungen für den Weltmeister!

 

Deutschland wird am Ende der Länderspiel-Woche die Tabellenführung in  der WM-Qualifikationsgruppe nicht nur ausbauen. Vielmehr könnte der Bundestrainer um zwei Erkenntnisse reicher sein. Benjamin Henrich und Serge Gnabry dürften sich nämlich längerfristig als Verstärkungen für den Weltmeister erweisen. Die lange Zeit notleidende linke Abwehrseite in der Viererkette wird in spätestens einen Jahr gleich drei Kandidaten präsentieren. Neben dem Kölner Hector und dem hoffentlich bald genesenen Klostermann eben jenen Benjamin Henrich. Der Shooting Star dieser Saison erfüllt eine wesentliche Voraussetzung für eine steile Karriere. Er ist gelernter offensiver Mittelfeldspieler, von Roger Schmidt treffend umfunktioniert…

Arsenals Fehler

Bleibt er gesund (Knie!) und baut er weiter durch Spielpraxis Fitness auf, dann wird Serge Gnabry aus dem Aufgebot des Weltmeisters nicht mehr wegzudenken sein. Und die Gunners dürften sich ärgern… Dem schnellen, technisch gewandten Dribbler wird das technisch filigrane Spiel des Nationalteams sehr zugute kommen. Gerade auf den Außenpositionen ist dieser Spielertyp seit der Verletzung von Reus rar. Löw sollte den Mut für Experimente in den beiden folgenden Länderspielen auch durch eine entsprechende Startaufstellung fortsetzen. Die zwei vorgestellten Kandidaten seien empfohlen!