Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Sonntag, 12. Februar 2012

2. Liga am Montag: Düsseldorf - Frankfurt

Zwar stürmte Greuther Fürth mit dem furiosen 5:1 über Paderborn am Sonntag auf den ersten Tabellenplatz, doch wird bereits am Montagabend ein neuer Spitzenreiter gekürt: Im Top-Duell zwischen Düsseldorf und Frankfurt haben beide Teams den Platz an der Sonne im Blick!

 

 

Noch vor dem Spieltag hatten die Fortunen und die Eintracht die direkten Aufstiegsplätze brüderlich unter sich aufgeteilt – doch war es bereits in den letzten Tagen mit der Harmonie gründlich vorbei. Der Frankfurter Trainer Armin Veh sandte eifrig Giftpfeile an den Rhein und dürfte von den gegnerischen Fans entsprechend ‚freundlich‘ empfangen werden.

 

 

Düsseldorf sehnt sich nach alter Heimstärke zurück

 

 

 

Dabei haben es die Gastgeber ganz allein selbst in der Hand, auf dem Platz die richtige Antwort zu geben: Immerhin erobert Düsseldorf bereits mit einem Unentschieden die Tabellenführung zurück. In der wieder einmal ausverkauften Esprit-Arena sollte eigentlich aber auch etwas mehr möglich sein – schließlich ist das grassierende Aufstiegsfieber beim Traditionsverein vor allem auf die Heimstärke in der erfolgreichen Hinrunde zurückzuführen.

 

 

 

 

Die ersten acht Saisonspiele vor heimischem Publikum hat die Fortuna allesamt gewinnen können, erst gegen das Überraschungsteam aus Paderborn war es mit der Herrlichkeit vorbei:

 

Die Westfalen siegten kurz vor Weihnachten überraschend mit 3:2. Einige Tage später folgte bereits die nächste Niederlage, doch schied das Team von Norbert Meier gegen den amtierenden Meister aus Dortmund denkbar unglücklich aus dem DFB-Pokal aus.

  

jetzt auf Düsseldorf gegen Frankfurt wetten

 

Nun lief es jedoch auch zum Rückrundenstart nicht rund, beim Krisenklub aus Ingolstadt kamen die Düsseldorfer nicht über einen Punktgewinn hinaus. Soll die Karnevalsstimmung keinen Dämpfer erhalten, muss jetzt also wieder einmal ein Dreier her: Interwetten zahlt für diesen eine Quote von 2,45 aus.

 

 

Frankfurt mit erfolgreichem Start

 

 

 

Die gastierenden Hessen wurden nach dem unnötigen Abstieg als Top-Kandidat für den sofortigen Wiederaufstieg gehandelt – und haben den ohnehin herausragenden Kader in der Winterpause noch einmal kräftig verstärkt. Mit Butscher (Freiburg) und Amedick (Lautern) wurde insbesondere die Defensive neu aufgestellt; beide Neuverpflichtungen feierten in der vergangenen Woche beim Sieg über Braunschweig sogleich ein erfolgreiches Debüt.

 

 

In Düsseldorf wird die neuformierte Abwehr nun einem besonderen Härtetest unterzogen, doch ist der Eintracht angesichts der bisherigen sechs Auswärtserfolge auch vor dieser Prüfung gewiss nicht bang: Für den siebenten Streich bietet Interwetten eine Quote von 2,65.