Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Donnerstag, 06. September 2012

Rappelt sich Italien in Bulgarien auf?

Im Finale zu Kiew wurde der italienische Titeltraum von der „roten Furie“ gnadenlos zerstört – dennoch hat die Squadra Azzurra bei der Europameisterschaft eine unerwartete Renaissance erlebt. Nach der Rückkehr zu alter Stärke sollte nun eigentlich auch der Auftakt der WM-Qualifikation in Bulgarien ohne größere Mühe zu bewältigen sei...

 

 

Auf direktem Weg nach Brasilien

 

 

Der Online Wettanbieter Interwetten geht in jedem Falle davon aus, dass die italienischen Tränen mittlerweile getrocknet sind: Die Quoten von 1,72 für einen Auswärtssieg weisen dem Team von Cesare Prandelli unmissverständlich die Favoritenrolle zu. Nach zwei Niederlagen am Stück wäre es nun aber auch wieder einmal an der Zeit, dass der vierfache Weltmeister ein Spiel gewinnt: Nach dem 0:4 gegen Spanien holten sich die Azurblauen zuletzt schließlich auch auf der Insel eine 1:2-Niederlage bei den „Three Lions“ ab.

 

 

  → jetzt auf Bulgarien - Italien wetten! 

 

 

Nach diesen unschönen Erlebnissen kommt es den Italienern nun aber wohl wie gerufen, dass das bulgarische Nationalteam ein deutlich kleineres Kaliber ist; die letzte erfolgreiche Qualifikation der Osteuropäer liegt immerhin schon ganze acht Jahre zurück. Unmerklich hat die Elf von Nationalcoach Ljuboslaw Penew die europäische Elite aus dem Blick verloren:

 

 

Ihrem Spitznamen „die Löwen“ wurde die Auswahl jedenfalls schon seit Jahren nicht mehr gerecht. Die zurückliegende EM-Quali schloss das Team nicht zufällig noch hinter Wales auf dem letzten Tabellenplatz ab.

 

 

Bulgarien als Kanonenfutter?

 

 

Da kann es dann auch nur folgerichtig zu sein, dass selbst Interwetten keine großen Stücke mehr auf die Gastgeber hält, schon ein Remis sollte für die Bulgaren angesichts einer Quote von 3,4 das höchste der Gefühle sein. Kommt am Ende dennoch wider Erwarten ein Traumstart in die Qualifikation zustande, zahlt sich dies auch für Tipper aus: Ein Heimsieg ist immerhin den 4,4-fachen Wetteinsatz wert.

 

 

Gänzlich auszuschließen ist der Niederlagen-Hattrick für die Italiener übrigens nicht; ab und an blitzt schließlich noch immer die frühere Klasse der Bulgaren auf. So hat das Team im Frühjahr sensationell sogar in Holland triumphiert: Gegen die Oranjes wurde ein zwischenzeitlicher Rückstand noch in einen 2:1-Erfolg gedreht.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 6.09.2012, 11:30 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!