Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 25. März 2013

Showdown in Gruppe I: Spanien muss nach Frankreich

Eigentlich kommt es ja fast schon einer Zumutung gleich, dass sich selbst ein amtierender Welt- und Europameister für die Endrunde der besten Fußball-Nationen qualifizieren muss – die Spanier bekommen derzeit jedoch überraschend zu spüren, dass bisweilen schon der Weg zu einer WM nicht ohne Tücken ist. Nach dem überraschenden Punktverlust gegen Finnland, steuern die Iberer als Gruppenzweiter direkt auf die Play-offs am Jahresende zu: Lediglich ein Sieg beim französischen Spitzenreiter könnte die Welt der roten Furie nun rasch wieder in Ordnung bringen.

 

 

Spanien ist angeknockt

 

 

Die spanische Nationalelf hat gegenwärtig mit ganz ähnlichen Problemen wie der FC Barcelona zu kämpfen; trotz des nach wie vor erdrückenden Ballbesitzes, werden derzeit einfach viel zu wenige hochkarätige Torchancen herausgespielt. Die insgesamt 30! Torschüsse gegen den skandinavischen Underdog entsprangen folglich zumeist der Verlegenheit – Pukki hat dagegen die einzige echte Gelegenheit der Gäste zum späten Ausgleichstreffer zu nutzen gewusst.

 

 

jetzt auf Frankreich - Spanien wetten

 

 

Auch in der Defensive scheint sich das Team von Vincente del Bosque derzeit an den zuletzt gelegentlich verunsicherten Katalanen zu orientieren: Schien das Stehen der eigenen Null in den vergangen Jahren fast schon in Stein gemeißelt gewesen zu sein, musste in den zurückliegenden vier Länderspielen jeweils ein Gegentreffer hingenommen werden. Allerdings hat Barca zuletzt gegen Milan demonstriert, wie sich ein Team eindrucksvoll aus einer vermeintlichen Krise zurückmelden kann – und momentan dürften auch die Spanier noch lange nicht am Ende sein.

 

 

Ausgeglichene Quoten versprechen einen Krimi

 

 

Denn selbst wenn sich der Titelverteidiger im Hinspiel gegen die Franzosen noch mit einem Unentschieden begnügen musste, wird diesem von Interwetten nun dennoch ohne weiteres der erhoffte Befreiungsschlag zugetraut. Zwar lässt die Siegquote von 2,5 erkennen, dass die Equipe Tricolore eine denkbar hohe Hürde ist: Dennoch ist dieser Wert für eine leichte Favoritenstellung der gastierenden Iberer gut.

 

 

Gelänge es der Grande Nation dagegen, die spanische Talfahrt mit einem eigenen Dreier zu beschleunigen, zahlt Interwetten den 2,73-fachen Wetteinsatz zurück – können die Spanier mit einem Unentschieden stattdessen wenigstens auf Abstand gehalten werden, dürfen sich erfolgreiche Tipper über eine schöne Quote von 3,2 freuen.

 

 

Geht es also nach den Quoten von Interwetten, werden die Fußball-Anhänger mit einem ganz spannendes Match in Saint-Denis verwöhnt: Nachdem sich die Spanier zuletzt bei der WM 2006 den Franzosen geschlagen geben mussten, könnte es nun gut und gerne auch „Les Bleus“ vorbehalten sein, die Ära der spanischen Dominanz enden zu lassen.

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 25.03.2013, 12:25 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!