Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Ihnen ein optimales Benutzererlebnis zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung solcher Cookies einverstanden.
Montag, 15. Oktober 2012

WM-Quali: Franzosen "beten" vor Spiel gegen Spanien

Was für ein Duell! Wenn am Dienstag Spanien in der WM-Quali Gruppe I auf Frankreich trifft ist das nicht nur die Neuauflage des eher müden 2:0-Sieges der Iberer im EM-Viertelfinale, sondern ein Gigantentreffen zweier Big Player des Weltfußballs.

 

 

Klare Vorteile für die Iberer

 

 

Trotzdem ist natürlich der dreifache Europa- und einmalige Weltmeister der ganz klare Favorit in diesem Duell. Seit Jahren spielt Spanien die erste Geige im internationalen Fußball und hat nicht die Absicht in der Hackordnung wieder zurückzurutschen. Seit einer gefühlten Ewigkeit hat die „Furia Roja“ nicht mehr verloren und erst das mit 4:0 souverän gewonnene EM-Finale konnte die ganze Stärke erneut demonstrieren.

 

 

jetzt auf Spanien - Frankreich wetten

 

 

So ist bei den Sportwetten natürlich auch Spanien der große Favorit. Für einen Sieg der Iberer gegen das Nachbarland gibt es den 1,50-fachen Wetteinsatz zu gewinnen. Kann dagegen Frankreich immerhin einen Punkt abstauben gibt es die attraktive Quote 3,90.

 

 

„Wir müssen nun beten“

 

 

Angesichts dieser klaren Ausgangsposition bleibt der französischen Elf nur eines: „Wir müssen nun beten“, meinte Headcoach Didier Deschamps. Auch wenn mit einem Lächeln bedacht, liegt in dieser Aussage durchaus ein Funken Wahrheit über die aktuellen Stärkeverhältnisse.

 

 

Fans und Medien der Tricolore glauben ebenso wenig an einen Erfolg der Franzosen wie der Wettanbieter Interwetten. Für einen Außenseitersieg der Franzosen wäre für den Mutigen gar das 6,30-fache des Wetteinsatzes drinnen.

 

 

Dazu kommt, dass die letzte Vorstellung der Grande Nation auch keinen Auftrieb brachte. Am Freitag verloren Benzema und Co. den freundschaftlichen Schlagabtausch in Paris gegen Japan mit 0:1. Danach sprachen französische Medien von einer „jämmerlichen Vorstellung“.

 

 

Die Lage im Team von Vicente del Bosque ist dagegen aktuell prächtig. Auch wenn Spanien auf die Stamm-Innenverteidigung Gerard Pique und Carles Puyol sowie Super-Star Andres Iniesta verzichten musste gelang ein klarer 4:0-Auswärtserfolg in Weißrussland. „Eine der besten Vorstellung der Roten überhaupt“, titelten da die spanischen Medien. Die Ausgangsposition ist somit klar.

 

 

 

 

  Alle Quoten-Angaben Stand 15.10.2012, 11:15 Uhr - Änderungen und Tippfehler vorbehalten!